Galaxy S10

Samsung verwandelt das KaDeWe in eine interaktive Kunstgalerie

Samsung macht KaDeWe-Schaufenster zu interaktiven Installationen
© Samsung
Samsung macht KaDeWe-Schaufenster zu interaktiven Installationen
Zur Markteinführung des neuen Samsung-Flaggschiffs Galaxy S10 macht der südkoreanische Konzern mit einer eindrucksvollen Installation in Berlin auf sich aufmerksam. Im Kaufhaus KaDeWe wird jedes Schaufenster zur Bühne und setzt ein Produktfeature des neuen Smartphones in Szene.
Wer seit Dienstag in der Tauentzienstraße am KaDeWe vorbeiläuft, bekommt ziemlich ungewöhnliche Schaufenster zu Gesicht. Alle zehn Auslagen zeigen kunstvolle und vor allem interaktive Inszenierungen, die die technischen Vorzüge des neuen Samsung Galaxy S10 und S10+ bewerben. Die Installationen sind nicht nur schön anzusehen, sondern so konzipiert, dass sie zum Teilen über Social Media einladen.


Getrommelt wird in den Schaufenstern etwa für das rahmenlose Infinity-Display der Premium-Smartphones, für das verbaute High-Tech-Material Keramik, den Ultraschall-Fingerabdruckscanner und die Ladetechnologie "Power Share", mit der das Galaxy S10 auch andere Samsung-Produkte induktiv aufladen kann. Die Installationen, konzipiert von Cheil Germany unter Leitung der CDs Miriam Preissinger und Arnab Biswas, sind noch bis zum 30. März zu sehen.

So sieht die KaDeWe-Aktion von Samsung aus: Die besten Bilder


"Es sind Innovationen, die die Marke Samsung Galaxy groß gemacht haben. Mit unserer außergewöhnlichen Jubiläumsinszenierung wollen wir sie nun auf eine Weise zeigen, die Menschen in ihrem Alltag berührt", sagt Mario Winter, Senior Director Marketing IT & Mobile Communication bei Samsung, der auf das zehnjährige Galaxy-Jubiläum hinweist. Der Konzern hatte vor zwei Wochen bereits die erste deutsche Kampagne für das Premium-Smartphone gestartet.


Für den Marktstart des ersten faltbaren Samsung-Smartphone plant der Konzern ab dem 23. April ebenfalls eine Marketing-Aktion mit dem KaDeWe - wie genau diese aussehen wird, will Samsung aber nicht verraten. Gegenüber HORIZONT Online hatten die Südkoreaner bereits verraten, wie man für das Galaxy Fold in den kommenden Monaten trommeln will. "Beim Influencer-Marketing haben wir - wie ich finde - einen genialen Plan und sind mit diversen deutschen Social-Media-Bekanntheiten in Gesprächen", so Samsung-manager Winter. ron
stats