Fridays For Future

Mit diesen Retro-Motiven zeigen Fred & Farid die Auswirkungen des Klimawandels

   Artikel anhören
Fred & Farid zeigen für Fridays For Future die lokalen Auswirkungen des Klimawandels
© Fridays For Future
Fred & Farid zeigen für Fridays For Future die lokalen Auswirkungen des Klimawandels
2019 war das Jahr von Fridays For Future. Weltweit gingen Millionen von jungen Menschen auf die Straße und demonstrierten für den Klimaschutz und die Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels des Pariser Abkommens. Zusammen mit der Kreativagentur Fred & Farid setzt Fridays For Future kurz vor Weihnachten ein neuerliches Zeichen - und verdeutlicht mit einer Social-Media-Kampagne die konkreten lokalen Auswirkungen des Klimawandels.
Mit dem Auftritt richtet sich Fridays For Future direkt an die immer noch vielen Leugner des Klimawandels. Die Botschaft der Kampagne lautet: "You don’t believe in global warming? How about local warming?" Um diese zu vermitteln, hat die Agentur aus Los Angeles insgesamt vier Motive für die Social-Media-Kanäle kreiert, die wie eine Retro-Tourismuskampagne daherkommt. Auf den Motiven werden Kalifornien, Queensland, Venedig und Zermatt mit klassischen Touri-Fotos angepriesen. Doch beim genauen Blick zeigt sich: Der Schein vom Urlaubsidyll trügt.
Die Motive sind in den Social-Media-Kanälen zu sehen
© Fridays For Future
Die Motive sind in den Social-Media-Kanälen zu sehen
So sind auf dem Kalifornien-Motiv Waldbrände zu sehen, in der Wintersport-Gemeinde Zermatt gibt es kaum noch Schnee, im Ozean vor Australien gibt es kaum noch Meeresbewohner und Venedig geht im Hochwasser unter - alles reale Auswirkungen des Klimawandels, die an den betreffenden Orten bereits deutlich spürbar sind.
Das Queensland-Motiv der Kampagne
© Fridays For Future
Das Queensland-Motiv der Kampagne
Die Kampagne soll laut Fridays For Future und Fred & Farid Awarness für die konkreten lokalen Auswirkungen des Klimawandels schaffen. Schließlich scheinen sich mehr Menschen mit der Klimakrise auseinanderzusetzen und zu handeln, wenn sie die Folgen konkret beobachten können. Die vier beliebten Urlaubsziele der Kampagne sind da wohl die treffendsten Beispiele.
Auch in Zermatt sind die Auswirkungen des Klimawandels bereits sichtbar
© Fridays For Future
Auch in Zermatt sind die Auswirkungen des Klimawandels bereits sichtbar
Auf Agenturseite zeichnen neben den beiden Chief Creative Officers Fred & Farid noch Jules Chaffiotte (Agency Supervisor), Chelsea Steiger (Creative Director) sowie Radouane Guissi (Art Director & Illustrator) verantwortlich. tt 
Fred & Farid zeigen für Fridays For Future die lokalen Auswirkungen des Klimawandels
© Fridays For Future
Fred & Farid zeigen für Fridays For Future die lokalen Auswirkungen des Klimawandels
stats