Fredi Bobic über Corona und die Folgen

"Der Fußball wird sich nachhaltig verändern"

   Artikel anhören
Fredi Bobic ist Vorstand Sport bei Eintracht Frankfurt
© imago images / Moritz Müller
Fredi Bobic ist Vorstand Sport bei Eintracht Frankfurt
Das virtuelle Restart-Event von HORIZONT wurde aus dem Deutsche Bank Park in Frankfurt gestreamt, der Heimspielstätte der Frankfurter Eintracht. Da war es Verpflichtung und Ehrensache zugleich, dass auch der Gastgeber zu Wort kam: Fredi Bobic, Vorstand Sport bei dem Fußball-Bundesligisten, gab einen Eindruck der vergangenen Monate aus wirtschaftlicher Perspektive und richtete auch den Blick nach vorn – mit einem dringenden Appell an den europäischen Fußball-Verband UEFA.
Entspannt wirkte Bobic – und das nur wenige Stunden vor dem Anpfiff des letzten Hinrundenspiels von Eintracht Frankfurt in Freiburg. Wahrscheinlich hing das nicht nur mit der recht komfortablen sportlichen Situation bei dem Club zusammen. Bobic zeichnete auch insgesamt das Bild eines von der Corona-Krise zwar hart getroffenen, aber dennoch aufrecht stehenden Fußball-Vereins. Das Hygienekonzept der Deutschen Fußball Liga, dass den 36 Clubs die Rückkehr in den Spielbetrieb und damit die Sicherung der überlebenswichtigen TV-Erlöse ermöglichte, lobte Bobic als "sensationell". "Wir sind froh, dass wir damit in Deutschland Vorreiter waren und können auch stolz darauf sein", so der HORIZONT Sportmanager des Jahres 2019.

HORIZONT RESTART 2021: Die besten Bilder des virtuellen Events


Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats