Lau vs. Ulmen und Yardim

Der ultrakomische Weihnachtsspot der Deutschen Telekom für Magenta TV

   Artikel anhören
Für Frederick Lau läuft es bei Magenta TV richtig gut
© Deutsche Telekom
Für Frederick Lau läuft es bei Magenta TV richtig gut
Mitte November stellte die Deutsche Telekom ihren beiden Testimonials Christian Ulmen und Fahri Yardim mit Frederick Lau einen weiteren TV-Promi zur Seite. Kurz vor den Feiertagen dreht der Konzern die Geschichte um das Dreiergespann nochmal weiter. Während es dem Duo Ulmen/Yardim in den ersten Spots noch halbwegs gelang, den Nebenbuhler kaltzustellen, kommt zu Weihnachten jetzt das dicke Ende für die beiden Jerks-Gesichter.
Dass Frederick Lau, der mit seinen Rollen in "Die Welle", "4 Blocks" und zuletzt "Das perfekte Geheimnis" hierzulande für Aufmerkamkeit gesorgt hat, als Testimonial für Magenta TV jetzt nicht gerade die allerschlechteste Figur macht, das mussten Christian Ulmen und Fahri Yardim bereits in den ersten Spots (gezwungenermaßen) einsehen. Im Weihnachtsspot, den die Telekom ihrem Streamingdienst spendiert, müssen die beiden am Ende jedoch erkennen, dass sie als Werbebotschafter für Magenta TV offenbar nichts mehr zu melden haben.


Das Commercial zeigt die drei Schauspieler erneut bei einem Dreh für Magenta TV. Während einer Drehpause ist bereits zu spüren, dass Lau die Oberhand gewinnt. Denn das zuvor kongeniale Duo Ulmen/Yardim scheint auseinanderzubrechen. Dafür sprechen jedenfalls die peinlichen Annäherungsversuche, mit denen sich Ulmen und Yardim jeweils bei Lau einzuschleimen versuchen. 

Als Ulmen ihn schließlich für den Abend einlädt, platzt die Bombe. Denn Lau kann an dem Abend gar nicht. Weil da ja die Weihnachtsfeier von Magenta TV ist. Die Beteuerung seitens Ulmen und Yardim, davon natürlich gewusst zu haben und auch eingeladen zu sein, ist dann am Ende zu fadenscheinig, um wahr zu sein.


Der von DDB in Hamburg gemeinsam mit der Produktionsfirma Soup Film entwickelte Spot ist erstmals an diesem Donnerstag im TV zu sehen. Die zuständige Mediaagentur Mindshare schaltet das Commercial bis zum 27. Dezember. Eine längere Version der Geschichte ist in den digitalen Medien zu sehen. mas
stats