FDP-Manager Volker Wissing und Heimat-CCO Matthias Storath im Interview

"Da darf nicht jeder reinquatschen"

   Artikel anhören
Parteichef Christian Lindner steht erneut im Mittelpunkt der Kampagne
© FDP
Parteichef Christian Lindner steht erneut im Mittelpunkt der Kampagne
Als erste Partei hat die FDP ihre Werbekampagne für die Bundestagswahl Ende September vorgestellt. Der erneut von der Agentur Heimat entwickelte Auftritt erinnert stark an die Kampagne, mit der den Freien Demokraten 2017 der Wiedereinzug in den Bundestag gelang. Wieder ist alles auf den Parteivorsitzenden Christian Lindner ausgerichtet. Das Motto lautet: "Nie gab es mehr zu tun." Im Interview mit HORIZONT sprechen FDP-Generalsekretär Volker Wissing und Heimat-Kreativchef Matthias Storath über die neue Kampagne, Christian Lindner als Posterboy und die Zusammenarbeit von Partei und Agentur.
Ihr neuer Auftritt bietet ein Déjà-vu. Hat Ihnen Ihre Kampagne von 2017 so gut gefallen, dass Sie sie einfach wiederholen?
Volker Wissing: So kann man das nicht sehen. Es geht uns nicht um Wiederholung, so

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats