"Extrem arrogant und gesättigt"

So rechnet Lynk & Co-CEO Alain Visser mit der Autoindustrie ab

   Artikel anhören
Alain Visser, CEO Lynk & Co
© Lynk & Co
Alain Visser, CEO Lynk & Co
Er war im Marketing von Ford, Opel und Volvo tätig: Alain Visser kennt die Automobilbranche seit 35 Jahren. Vor sechs Jahren wollte er das Handtuch werfen, weil er der Meinung war, dass sich zu wenig bewegt und es an echter Innovationskraft mangelt. Dann bekam er die Chance, eine eigene Marke zu gründen. Mit Lynk & Co hat Visser seine Idee für die Mobilität der Zukunft auf die Straße gebracht.

In Deutschland haben Sie sich als Marketingchef von Opel und Volvo einen Namen gemacht. Jetzt sind Sie CEO von Lynk & Co, einer Marke, die die meisten Verbraucher noch gar nicht kennen. Wie kam es zu diesem radikalen Karrier

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats