Experiment

Wie sich Gendern auf die Ad-Performance auswirkt

   Artikel anhören
Agorapulse teste gendergerechte Sprache in Social-Media-Anzeigen
© Agorapulse
Agorapulse teste gendergerechte Sprache in Social-Media-Anzeigen
Unternehmen, Agenturen, Medien: Sie alle stellen sich inzwischen die Frage, ob sie gendergerechte Sprache verwenden sollen. Bei Werbungtreibenden stellt sich diese Frage auch in Bezug auf die Verbraucheransprache. Agorapulse wollte es genau wissen und hat in einem kleinen Experiment untersucht, wie sich Gendern auf die Klickpreise bei Social-Media-Anzeigen auswirkt.
Über 20 Tage lang investierte der Anbieter von Social-Media-Management-Software im Facebook Business Manager insgesamt 1000 Euro für einen entsprech

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats