Exklusiv-Ranking

Das sind die Werbelieblinge der Deutschen

   Artikel anhören
Haribo ist der aktuelle Werbeliebling der Deutschen
© Alexas Fotos / Pixabay
Haribo ist der aktuelle Werbeliebling der Deutschen
Werbung ist immer dann besonders gut, wenn sie Eingang in die Popkultur findet. Denn dann ist sicher, dass sie die Menschen bewegt und die beworbene Marke erfolgreich macht. Der Siegeszug der Apple-Produkte iPhone, iPod und Macbook ist dafür ein genauso gutes Beispiel wie Budweisers "Whassup?"-Ausspruch 1999, der seither bei vielen Amerikanern fest zum Sprachgebrauch gehört. Überhaupt sind die USA und Großbritannien Vorreiter in Sachen Werbung, die die Grenzen zur Popkultur einreißen. Aber wie sieht es eigentlich hierzulande aus? Wer sind die Werbelieblinge der Deutschen? Das wollen BBDO, der Plannerverband Account Planning Group (APG) und Außenwerbespezialist Wall Decaux nun in einer regelmäßigen Studie herausfinden, die HORIZONT Online quartalsweise exklusiv veröffentlicht. Zum Start steht die Kultmarke Haribo an der Spitze des Top-15-Rankings.
Bereits seit Herbst 2019 haben BBDO, APG und Wall Decaux in mehreren Intervallen insgesamt mehr als 3700 deutsche Verbraucher in einem Online-Panel dazu befragt, ob ihnen in den letzten Wochen ein Werbespot oder eine Kampagne aufgefallen ist, die ihnen besonders gut gefallen hat. Zudem wurden sie gefragt, ob sie einen Alltime-Favoriten haben - also eine Lieblingswerbung, die sie nie vergessen haben.

Kann die befragte Person eine Werbung benennen, beschreibt sie zunächst, um welche Marke und welches Produkt es geht und was in der Werbung passiert. Anschließend bewerten die Befragten, ob verschiedene Aussagen auf die genannte Werbung zutreffen, darunter etwa ob die Werbung die Ideale des Unternehmens abbildet oder ob sie lustig ist. Aus diesen Aussagen leiten die Studienmacher dann insgesamt acht Kreativdimensionen - Purpose, Storytelling, Humor, überraschend, beruhigend, löst Freude aus, neu und ungesehen, Gesprächsstoff - ab, die zusammen genommen den Kreativindex ergeben.

Dieser Score ist für Gordon Euchler, Head of Planning bei BBDO in Düsseldorf und einer der Köpfe hinter der Studie, so etwas wie der "Kreativ-Code der Straße", eine universelle Auszeichnung der Werbung als Teil der Popkultur: "Fast die Hälfte der Befragten konnten eine Werbung nennen, die ihnen in den letzten Wochen gut gefallen hat.

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen Newsletter HORIZONT Vor 9.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats