Exklusiv-Auswertung

Das sind die Top 20 Werbespender im Juli

   Artikel anhören
Edeka investiert antizyklisch
© Edeka
Edeka investiert antizyklisch
Ein echter Aufschwung sieht anders aus, aber immerhin: Glaubt man Nielsen, dann nähert sich die Kurve bei den Brutto-Werbespendings so ganz allmählich der aus dem vorigen Jahr an. Der Werbedruck war im Juli zwar noch deutlich niedriger als im Vorjahresmonat. Dennoch reichte das, um das Gesamtminus im "Coronajahr" 2020 auf 8,5 Prozent zu drücken. Vor einem Monat hatte das Jahresminus noch bei 9,1 Prozent gelegen. Dass es nun etwas bergauf geht, hat nicht zuletzt mit Edeka und seiner Discount-Tochter Netto zu tun.
Insgesamt 2,18 Milliarden Euro haben die Werbungtreibenden im vergangenen Monat brutto für Kampagnen locker gemacht. Das ist etwas weniger als im Juni, als die Unternehmen 2,25 Milliarden Euro investierten, und satte 6,3 Prozent

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats