Ex-Olympiasiegerin Britta Heidemann

"China ist auf jeden Fall der Sportmarkt der Zukunft"

   Artikel anhören
Für Britta Heidemann ist China fast schon so etwas wie eine zweite Heimat
© Georg Hartmann
Für Britta Heidemann ist China fast schon so etwas wie eine zweite Heimat
Als Degen-Fechterin hat Britta Heidemann alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Heute ist die 36-Jährige als Beraterin unterwegs, wobei sie nach wie vor viel mit China zu tun hat. Mit dem Reich der Mitte verbindet sie eine über zwanzigjährige Leidenschaft. Die Olympiasiegerin von 2008 im Degenfechten weiß deshalb, worauf es ankommt, wenn man als deutsches Unternehmen im Reich der Mitte Fuß fassen will. Ein guter Grund, warum man dies unbedingt versuchen sollte: Der boomende chinesische Sportmarkt.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats