#EuropaistdieAntwort

Das ist die SPD-Kampagne zur Europawahl

Die SPD setzt zur Europawahl auf das Miteinander der Menschen
© SPD
Die SPD setzt zur Europawahl auf das Miteinander der Menschen
Die SPD läutet den Europawahlkampf ein. Unter dem Motto #EuropaistdieAntwort wollen die Sozialdemokraten in dem ersten Flight ihrer Kampagne verdeutlichen, wie wichtig der Zusammenhalt von Europa für unsere Zukunft und die Bewältigung globaler Herausforderungen ist. Entwickelt wurde der Auftritt von Richel, Stauss. Die neue Agentur des langjährigen SPD-Wahlkämpfers Frank Stauss hat sich das Mandat im vergangenen Sommer gesichert.
Im Mittelpunkt der Kampagne stehen die Themen Frieden, Zusammenhalt, Klimaschutz und das europäische Miteinander. Neben Anzeigenmotiven zu den einzelnen Themen soll vor allem ein Werbespot die Agenda der SPD zur Europawahl auf den Punkt bringen. Dazu zeigt Richel, Stauss zahlreiche Menschen - darunter auch prominente Unterstützer wie Mo Asumang, Edin Hasanovic, Hans-Werner Meyer, Dergin Tokmak und Clemens Schick - die in dem 60-Sekünder zu Wort kommen und unisono betonen: "Europa - das bin ich" (beziehungsweise: "wir"). Am Ende des Spots fordert Spitzenkandidatin Katharina Barley die Zuschauer auf: "Kommt zusammen. Für ein starkes Europa."
Auch der Klimaschutz steht auf der Agenda der Sozialdemokraten
© SPD
Auch der Klimaschutz steht auf der Agenda der Sozialdemokraten
Mit der Kampagne will die SPD die Botschaft vermitteln, dass nur ein starkes und soziales Europa den Frieden erhalten, den Klimawandel bewältigen und unsere Gesellschaft zusammenzuhalten kann. Laut Richel, Stauss stützt sich der strategische Ansatz auf qualitative Studien und Interviews, die belegen, dass es in Deutschland in Zeiten von Brexit und Donald Trump eine große Zustimmung für das geeinte Europa gibt - und der SPD dabei eine entscheidende Rolle zugeschrieben wird.
Katharina Barley ist die Spitzenkandidatin der SPD im Europawahlkampf
© SPD
Katharina Barley ist die Spitzenkandidatin der SPD im Europawahlkampf
Bei Richel, Stauss zeichnen Franziska Raether (Art), Daniel Solbach (Text), Malte Jensen, Jan Illmann, Britta Rasmussen und Darius Youssofi (Beratung) verantwortlich. Produziert wurde der Wahlwerbespot von Doity, Regie führte Sergej Moya. Die Europawahl findet zwischen dem 23. und 26. Mai statt, in Deutschland wird am 26. Mai gewählt. tt


stats