Special

Werbespot von Mercedes-Benz bei dem ESL One Turnier in Hamburg 2017
Mercedes-Benz
E-Sports

Warum Mercedes-Benz sein ESL-Sponsoring ausbaut

Werbespot von Mercedes-Benz bei dem ESL One Turnier in Hamburg 2017
Mercedes-Benz baut die vor einem Jahr geschlossene Partnerschaft mit dem E-Sport-Veranstalter ESL aus. Die Marke mit dem Stern fungiert künftig als globaler Mobilitätspartner der ESL. Der Vertrag gilt bis zum 31. Dezember 2020.
von Ingo Rentz Donnerstag, 18. Oktober 2018
Alle Artikel dieses Specials
X
"Wir bauen unser Engagement im E-Sports konsequent weiter aus", sagt Britta Seeger, Mitglied des Vorstandes der Daimler AG und verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. "Als global agierende Marke wollen wir uns neuen Zielgruppen öffnen. E-Sports bringt uns mit jungen und vor allem technikaffinen Menschen in den Dialog. Wir freuen uns, Teil der rasant wachsenden Gaming-Community zu sein und die ESL dabei zu unterstützen, diese actiongeladene und mitreißende Sportart weiterzuentwickeln."


Der offizielle Einstieg von Mercedes-Benz in den E-Sports erfolgte im vergangenen Oktober bei der ESL One in Hamburg. Die Stuttgarter stellen seitdem bei den Turnieren der Dota-2-Serie die Transportfahrzeuge für die Teams und branden außerdem das Format Mercedes-Benz MVP (Most Valuable Player). Dabei wählen Fans und Jury den besten Spieler des Turniers, der dann ein Auto aus der Modellpalette von Mercedes-Benz erhält. Hinzu kommt umfangreiche Logopräsenz.

Bei der Aktivierung setzte die Marke auf die Verlängerung der #GrowUp-Kampagne ("#GrowUp in E-Sports") und #RiseOn als zentrale Botschaften - so wie in dem Clip, der zur Verlängerung des Sponsorings veröffentlicht wurde (siehe unten). Unterstützt wird Mercedes-Benz bei seinem E-Sport-Engagement von Jung von Matt/Sports (Beratung/Umsetzung) sowie Schillinger & Pankratz (PR).
"Wir freuen uns sehr, dass Mercedes-Benz uns als Partner weiterhin tatkräftig unterstützt", sagt ESL-Gründer und CEO Ralf Reichert. "Diese Partnerschaft ist ein voller Erfolg und wir konnten bereits viel erreichen. Mit der zusätzlichen Förderung von nationalen Wettkämpfen rund um den Globus unterstützt Mercedes-Benz unser Bestreben, eine eSports-Plattform für Jedermann getreu dem Motto ‚ From Zero to Hero‘ zu schaffen. Wir entwickeln die eSports-Branche gemeinsam mit Mercedes-Benz weiter und fördern das nachhaltige Wachstum dieser neuen und aufregenden Sportart."


Mercedes-Benz gibt die Entscheidung in einer Zeit bekannt, da sich auf der Ebene der Markenführung einiges tut: Marketingchef Jens Thiemer, ein großer E-Sports-Befürworter, hat das Unternehmen im Sommer verlassen. Seine Nachfolgerin Bettina Fetzer übernimmt den Posten erst am 1. November. Dass der Ausbau des ESL-Sponsorings jetzt verkündet wird, darf man also als Zeichen dafür sehen, dass im Unternehmen große Einigkeit über den Wert des Engagements herrscht.
„E-Sports bringt uns mit jungen und vor allem technikaffinen Menschen in den Dialog.“
Britta Seeger
Natanael Sijanta, Director Global Marketing Communications Mercedes-Benz Cars und bislang die Nummer zwei hinter Thiemer, zieht denn auch eine positive Bilanz des ersten Jahres: "Für unsere Marke ist ein wichtiges Feld im Bereich des Branded Entertainment entstanden, über das wir eine junge Zielgruppe global erreichen und faszinieren können. Über E-Sports steht Mercedes-Benz im spielerischen Dialog mit zukünftigen Kunden, um diese für die Marke zu begeistern und nachfolgend für Produkte und Dienstleistungen zu gewinnen. Dabei ist die E-Sports-Community digital, technologie- und mobilitätsaffin und damit eine sehr interessante Zielgruppe für unsere Marke."

Besonders die Dynamik und Flexibilität in der Szene treffen erlaube es Mercedes-Benz, "unkompliziert mitzugestalten und so einen Mehrwert für uns und den Sport zu schaffen", so Sijanta. Ein Beispiel dafür sei etwa der Mercedes-Benz MVP. ire
stats