"Erste Ernte"

Ritter Sport kreiert die erste Limited Edition ohne Fan-Input

Mit seiner neuen Sonderedition feiert Ritter Sport den nachhaltigen Anbau von Kakao
© Ritter Sport
Mit seiner neuen Sonderedition feiert Ritter Sport den nachhaltigen Anbau von Kakao
Einhörner, Hanf … Ritter Sport hat schon einige verrückte Zutaten in seinen Limited Editions präsentiert. Doch die neueste Tafelkreation "Erste Ernte" stellt einen ganz besonderen Rekord auf. Denn erstmals präsentiert ein Schokoladenhersteller eine Tafel, die komplett mit Kakao-Masse von der eigenen Plantage entstanden ist. Damit setzt Ritter Sport auch ein starkes Signal in seinem Engagement für nachhaltigen Kakao-Anbau.

Der Name der Sonderedition ist Programm. Die Basis für "Erste Ernte" lieferte tatsächlich die erste Ernte von Ritter Sports Plantage "El Cacao". Damit war nur eine Kakaomenge für 30.000 Tafeln verfügbar. Carolin Winter, Produktmanagerin Ritter Sport: "Mit der Limited Edition können wir nun erstmals unsere eigene Plantage erlebbar machen: Stück für Stück kann man schmecken, was richtig gute Schokolade ausmacht. So wird die Story von unserem Kakao nahbar und macht Appetit auf mehr nachhaltige Schokolade."

© Ritter Sport
Mit seiner Sonderedition geht der Hersteller allerdings auch ein gewisses Risiko ein. Denn erstmals setzt das Produkt nicht auf einem in Social Media bekundetem latenten Produktinteresse der Fans auf, sondern soll ein Thema des Unternehmens transportieren. Die Versorgung mit hochwertigem Kakao ist zunächst einmal ein strukturelles Beschaffungsproblem der gesamten Süßwarenbranche. Ob sich daraus auch ein emotional inszenierbares Kommunikationsthema für die Konsumenten machen lässt, muss sich nun zeigen.


Um sich hier nicht nur auf die Mundpropaganda zu verlassen, startet Elbkind mit dem Launch der Sonderedition eine Social-Media-Kampagne rund um das Thema nachhaltiger Kakao aus eigenem Anbau. In einer Reihe von Postings wird verraten, dass eine neue Limited Edition kommt – allerdings nicht, welche Zutaten sie enthält. Stattdessen sollen mysteriöse Hinweise die Spekulationen um die neue Sorte anheizen und die Neugier für die Zutat wecken, die diese Edition so einzigartig macht. Die Botschaft soll auch das Verpackungsdesign transportieren. Das Kuvert der "Erste Ernte" greift den grafischen Trend zu Urwald- und Pflanzenmustern auf. Und die Innenseite hält weitere Informationen über Anbau und Herstellung der Schokolade bereit. Gianna Krolla, Senior Social Media Managerin Elbkind: "Wie gut Schokolade aus eigenem, nachhaltigem Anbau schmeckt? Das können die Fans mit der ,Erste Ernte‘ probieren. Warum der Weg dahin so schwer und lang war? Das erklären wir in der begleitenden Kampagne ganz nebenbei so, dass es Spaß macht, etwas über Kakaoanbau zu lernen." cam


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats