Channel

Amazon nutzt den Streetscooter der Deutschen Post
DHL
Elektrotransporter

Amazon kauft 40 Streetscooter-Lieferwagen der Deutschen Post

Amazon nutzt den Streetscooter der Deutschen Post
Die Deutsche Post hat den Online-Versandhändler Amazon als Kunden für ihren Elektrotransporter Streetscooter gewonnen. Amazon habe 40 Exemplare in der Version Streetscooter Work Box bestellt, teilte die Post-Tochter Streetscooter am Mittwoch in Aachen mit.
von Marco Saal (mit dpa-Material) Mittwoch, 15. Januar 2020
Alle Artikel
X
Am Amazon-Verteilzentrum in München-Daglfing hat der Elektrofahrzeug-Hersteller nach eigenen Angaben bereits 60 Ladestationen aufgebaut und Fahrzeuge geliefert. "Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass sich Amazon für eine klimafreundliche Versandlösung sowie für unsere ausgewiesene Ladeinfrastrukturkompetenz an StreetScooter gewandt hat", sagt Jörg Sommer, Geschäftsführer bei StreetScooter. 


Amazon ist als Versandhändler seit Langem Großkunde der Deutschen Post, hat inzwischen aber auch einen eigenen Zustellerdienst aufgebaut. In München wolle Amazon die Streetscooter-Flotte für die Belieferung der Kunden auf der letzten Meile einsetzen, hieß es. 

"Amazon hat sich verpflichtet, die Ziele des Pariser Abkommens zehn Jahre vor dem geplanten Zeitpunkt zu erreichen - im Jahr 2040 statt im Jahr 2050. Daher arbeiten wir mit einer Reihe verschiedener Partner zusammen, um neue Technologien zu entwickeln und eine klimaneutrale Wirtschaft zu fördern", sagt Adam Elman, Senior Lead Sustainability bei Amazon Europa. "Wir freuen uns darauf, mit StreetScooter zusammenzuarbeiten und ihr Know-how zu nutzen, um unserem Netzwerk zusätzliche Elektrofahrzeuge und Ladestationen hinzuzufügen und klimaneutrale Zustellvorgänge zu erreichen." dpa/hor
stats