Elektromobilität

Mercedes-Benz startet globale EQC-Kampagne mit The Weeknd

   Artikel anhören
Mercedes-Benz fährt die Kommunikation für den EQC hoch. Mit dabei ist Musiker The Weeknd
© Mercedes-Benz / Screenshot
Mercedes-Benz fährt die Kommunikation für den EQC hoch. Mit dabei ist Musiker The Weeknd
Seit ein paar Tagen kündigt Mercedes-Benz mit Teasern die Kampagne für den neuen EQC an. Teil der globalen Kommunikation ist der kanadischer R&B- und Hip-Hop-Sänger The Weeknd. Das dürfte dem lange erwarteten Marktstart des ersten reinen Elektromodells eine hohe Aufmerksamkeit bescheren. Entwickelt wurde die Kampagne von Antoni.
2016 hatte Mercedes-Benz auf dem Pariser Autosalon die neue Elektromarke EQ vorgestellt, Ende der Woche startet die globale Kampagne für den EQC, das erste vollelektrische Modell der Stuttgarter Premiummarke. Und die dürfte für hohe Aufmerksamkeit bei Auto- und Musikfans sorgen. Die braucht es allerdings auch. Gerade in den vergangenen Tagen haben Medien und Öffentlichkeit wieder mehr über Tesla und Elon Musk gesprochen als über die Ansätze und Strategien der deutschen Autobauer.
Mercedes-Benz, das lassen die Teaser ahnen, setzt im Kampf um das globale Interesse nicht nur auf die Kraft großer Bilder und eine Geschichte, in der die Zukunft mit der Vergangenheit verbunden wird. Der Autobauer nutzt auch die Bekanntheit und die Social-Media-Reichweite von Hip-Hop-Star The Weeknd, um Aufmerksamkeit zu gewinnen. Der Kanadier ist Teil der Kampagne, als Fahrer und als Sänger. Nach internationalen Berichten wird die neue Single des Superstars "Blinding Lights" erstmals in dem Commercial zu hören sein, das am 29. November im deutschen TV seine Premiere feiert. Kommentiert wird das von offizieller Seite derzeit nicht. Was aber für die Spekulationen spricht:  The Weeknd wünscht sich am Ende des Teasers, dass das Mercedes-Infotainment-System MBUX genau diesen Song spielt.


Die Kampagne selbst verweben, das lassen die Teaser erkennen, geschickt den Aufbruch in ein neues Zeitalter mit der bewegten 133-jährigen Markengeschichte von Mercedes-Benz. So sind in dem aktuellen Teaser neben dem EQC unter anderem Oldtimer und Klassiker wie Mercedes Simplex, Mercedes-Benz 300SL Coupé, Mercedes-Benz 170 S Cabriolet und Mercedes-Benz 320 Cabriolet zu sehen.

Antoni, die nach Informationen von HORIZONT als europäische Leadagentur mehrere Monate intensiv an der Entwicklung der Kampagne gearbeitet haben, scheint es darum zu gehen, die Innovationskraft von Mercedes mit emotionalen und vielfältigen Bildern aufzuladen, ohne dabei alles mit dem Vernunfthammer E-Mobilität zu erschlagen. Das Gute dabei ist: Die Neugierde auf das, was da am 29. November kommt und welche Rolle The Weeknd wirklich spielt, bleibt ganz nebenbei erhalten. mir

stats