Echtzeit-Marketing

Warum Taft zum Zapfenstreich in Angela Merkels Waschraum spioniert

   Artikel anhören
Zum Abschied folgt Taft Angela Merkel in den Waschraum
© Henkel Schwarzkopf
Zum Abschied folgt Taft Angela Merkel in den Waschraum
Über kontextbezogenes Marketing und Echtzeitmarketing wird gerne spekuliert, aber die konkrete Umsetzung ist meist deutlich komplizierter. Der Haarspray-Marke Taft gelang mit dieser TBWA-Kampagne passend zum Abschied von Angela Merkel ein kleiner Coup. Denn die Marke aus dem Henkel-Konzern konnte in der Online-Berichterstattung zur Verabschiedung einen Spot platzieren, der vermeintlich die Kanzlerin bei ihren Vorbereitungen kurz vor dem Zapfenstreich zeigt – im passenden Blazer.
Die Geschichte des 15-Sekünders (Filmproduktion: E+P Films) ist überschaubar. Das Publikum sieht ein Angela-Merkel-Double wie sie vor dem Spiegel noch einmal Hand an ihre Frisur legt. Schließlich ruft ein Olaf, dass die Kapelle schon

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats