Marketingchefin Scheers und McCann-CCO Ulmer

Wie Ebay Vielfalt zum Markenkern macht

   Artikel anhören
Die User wissen nicht mehr, welche Funktionen hinter der Marke Ebay liegen.
© Ebay
Die User wissen nicht mehr, welche Funktionen hinter der Marke Ebay liegen.
Es scheint, als habe sich Ebay zu lange darauf verlassen, einen starken Namen zu haben – so lange, dass die neue Head of Marketing, Linde Scheers, feststellen musste: Die Vorstellung der User von der Plattform ist ziemlich schwammig. Gemeinsam mit der Agentur McCann und ihrem CCO Götz Ulmer will Ebay das Bild der Marke wieder schärfen und die Vielfalt des Marktplatzes erklären.
Herr Ulmer, eigentlich hat der Kunde den Vortritt – dennoch die erste Frage an Sie: Sie kennen Ebay noch aus Ihrer Zeit bei Jung von Matt. Haben Sie sich jetzt bei McCann gleich zurückversetzt gefühlt in alte Zeiten oder sind Sie auf ein neues Ebay gestoßen?

Götz Ulmer: Ebay hat sich natürlich verändert. Früher standen Auktionen komplett im Vordergrund. Diese Spannung, die da entstand, weil man Gebote abgibt, anstatt einfach zu kaufen! Die Leute sind teilweise aus Meetings gerannt, weil ihre Auktion gleich endete. Ich selbst bin übrigens Ebay-Mitglied seit 1999 – damit das mal festgehalten wird! Und ich bin bis heute fasziniert davon.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats