E-Sports

Lagardère Sports vermarktet League of Legends-Europameisterschaft

League of Legends gehört zu den beliebtesten Games der Welt
© Riot
League of Legends gehört zu den beliebtesten Games der Welt
Lagardère Sports hat sich ein weiteres prominentes Vermarktungsmandat aus dem Bereich E-Sports gesichert: Die Hamburger Agentur kümmert sich ab sofort um die Vermarktung der League of Legends European Championship (LEC). Der Wettbewerb, der von dem LoL-Entwickler Riot Games ausgerichtet wird, startet am 18. Januar in Berlin.

Während der Saison treten zehn Teams, darunter der FC Schalke 04, gegeneinander an. League of Legends gehört mit 100 Millionen aktiven Spielern zu den meistgespielten Computerspielen der Welt, Millionen Fans weltweit verfolgen die ins Internet übertragenenen Spiele und tauschen sich dazu mit interessierten Freunden aus. Entsprechend groß ist das Interesse von Sponsoren, Zugriff auf die in der Regel junge, männliche und äußerst digitalaffine Zielgruppe zu bekommen.



Das zeigt sich auch an der Partnerschaft von Riot mit Kia. Der südkoreanische Autohersteller, der auch zu den Sponsoren des Fußball-Weltverbandes Fifa und des europäischen Fußball-Verbandes Uefa gehört, engagiert sich bei der LEC als Automobilsponsor. Die Aufgabe von Lagardère ist es, langfristige Partnerschaften mit Marken an Land zu ziehen und so die LEC und E-Sports als Ganzes voranzubringen. Dabei sollen innovative und einzigartige Aktivierungskonzepte zum Einsatz kommen, wie Lagardère ankündigt. Einer Agenturmitteilung zufolge hat das Mandat eine mehrjährige Laufzeit - der genaue zeitliche Umfang wurde jedoch ebenso wenig mitgeteilt wie das finanzielle Volumen. Lagardère Sports, das derzeit zum Verkauf steht, hat sich im E-Sports bereits einige Sporen verdient. So vermittelte die Agentur etwa die Sponsoring-Partnerschaften für den deutschen Clan Unicorns of Love und das internationale Top-Gaming-Unternehmen Splyce.

"Die LEC schafft zum ersten Mal ein nachhaltiges und planbares E-Sport-Ökosystem in Europa rund um einen Video-Gaming-Wettbewerb, das ganz sicher zahlreiche Zweifel beseitigen wird, die Marken in der Vergangenheit möglicherweise bezüglich des Einstiegs in den E-Sport hatten", sagt Moritz Altmann, Senior Director Esports bei Lagardère Sports. "Wir sind überzeugt, dass die LEC Marken und Unternehmen das am besten strukturierte Ökosystem für ein erfolgreiches Sponsoring im E-Sport in Europa bietet. Wir freuen uns sogar noch mehr auf die Bekanntgabe zahlreicher Partnerschaften für die bevorstehende Saison, die am 18. Januar startet." ire


stats