E-Mobilität

Der Audi e-tron Meteorit schlägt in Shanghai auf

Das Meteoritenkonzept zum Lauch des Audi e-tron gastiert derzeit in Shanghai an der Waterfront.
© Audi
Das Meteoritenkonzept zum Lauch des Audi e-tron gastiert derzeit in Shanghai an der Waterfront.
In Shanghai hat Audi mit der Vorkommunikation für den Audi e-tron begonnen. Im Mittelpunkt steht dabei das Meteoritenkonzept, das bereits im Frühjahr am Münchner Aiport für viel Aufmerksamkeit gesorgt hat. Die Livekommunikation prägt seit ein paar Tagen die Waterfront der chinesischen Metropole mit Aha-Momenten.
Auf der IAA gehört der Audi e-tron zu den Modellen, die besonders im Blickpunkt stehen - nicht nur bei den europäischen Besuchern, sondern auch bei den Gästen aus dem asiatischen Raum. Das könnte auch daran liegen, dass der Ingolstädter Premiumhersteller in China mit der Vorkommunikation für das E-Modell begonnen hat.
Ähnlich wie im Frühjahr in München bildet dabei ein Meteorit die Basis für eine Kommunikationsplattform. Bereits damals hatte sich angedeutet, dass das Format auch international eine Rolle bei der Launchkommunikation spielen wird, nur war damals noch nicht klar wie. Jetzt zeigt sich, Audi behält hier sein Münchner Konzept bei, passt es aber den Gegebenheiten vor Ort an.
Informativ und familienfreundlich soll die Lievkommunikation auf den E-SUV neugierig machen
© Audi
Informativ und familienfreundlich soll die Lievkommunikation auf den E-SUV neugierig machen
Für einen Monat können Besucher in die Welt des e-tron eintauchen, ihn unter dem Motto "Be a game changer" Erleben, testen und das Modell an verschiedenen Modulen kennenlernen, familientauglich und mit viel Kommunikation. mir


stats