Channel

Rakuten Advertising ist auch in Deutschland verfügbar
Screenshot rakutenadvertising.com
E-Commerce-Marketing

Rakuten steigt in das Retail-Media-Business ein

Rakuten Advertising ist auch in Deutschland verfügbar
Der nächste bitte: Nach Amazon, Ebay, Otto und Zalando startet mit Rakuten der nächste E-Commerce-Riese eine eigene Werbe-Abteilung. Rakuten Advertising soll Marken, Werbungtreibende und Agenturen in die Lage versetzen, datenbasierte Customer Insights und das Performance-Marketing-Ökosystem der Handelsplattform zu nutzen. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in den USA, Australien, Singapur, Brasilien, Frankreich, Deutschland, der Ukraine, dem Vereinigten Königreich und in den Vereinigten Staaten.
von Ingo Rentz Donnerstag, 13. Februar 2020
Alle Artikel
X
Mit Rakuten Advertising können Werbekunden nicht nur programmatische Targeting- bzw. Retargeting-Kampagnen aussteuern. Sie können auch ihre Kundenbeziehungen auch über hauseigene Medienkanäle wie Rakuten TV oder den Messenger-Service Rakuten Viber pflegen. Weltweit erzielt Rakuten mit mehr als 1,2 Milliarden Kunden einen Umsatz von rund 1,1 Billionen Yen (umgerechnet 9,1 Milliarden Euro). In Deutschland ist Rakuten eigenen Angaben zufolge der drittgrößte Marktplatz für Onlinehandel.


„Durch die Zusammenführung von Rakutens Performance- und Datensegmenten und die neue Zusammenarbeit mit unseren Medien können Werbungtreibende und Agenturen nun an einem Ort auf eine umfangreiche Kombination aus Zielgruppen, Medien, Content-Netzwerken und Verbraucherinformationen zugreifen.“
Nick Stamos
"Werbungtreibende kennen zwar ihre Kunden, aber neue Zielgruppen zu entdecken und dauerhafte Verbindungen mit ihnen aufzubauen, wird auf dem heutigen wettbewerbsorientierten Verbrauchermarkt immer schwieriger", sagt Amit Patel, CEO von Rakuten Americas. "Indem wir uns auf die Kunden, die Insights und die etablierte Performance-Marketing-Exzellenz des Rakuten-Ökosystems stützen, wird Rakuten Advertising ein verlässlicher Partner für digitale Vermarkter sein, die ihre Geschäftsziele übertreffen wollen."

Nick Stamos, CEO von Rakuten Advertising, ergänzt: "Durch die Zusammenführung von Rakutens Performance- und Datensegmenten und die neue Zusammenarbeit mit unseren Medien können Werbungtreibende und Agenturen nun an einem Ort auf eine umfangreiche Kombination aus Zielgruppen, Medien, Content-Netzwerken und Verbraucherinformationen zugreifen." Auf diese Weise schaffe man "die richtigen Voraussetzungen, um neue Kunden zu erreichen, zu binden und eine langfristige Treue zu bewahren."
Das Rakuten-Ökosystem
© Rakuten
Das Rakuten-Ökosystem
Retail Media gilt als einer der großen Boom-Bereiche der Marketing-Welt. Von der Masse und der Qualität der verfügbaren Daten erhoffen sich Händler und Werbungtreibende bessere Erkenntnisse über das Einkaufsverhalten der Konsumenten. Allein in Deutschland werden in diesem Jahr nach Schätzungen der Organisation der Mediaagenturen mehr als eine Milliarde Euro in Retail Media investiert - der Löwenanteil davon landet allerdings beim Platzhirschen Amazon. ire
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats