Divimove-Auswertung

Diese Marken haben die meisten Youtube-Abonnenten

   Artikel anhören
Der Youtube-Channel von Netflix hat aktuell 12 Millionen Abonnenten
© Screenshot Youtube
Der Youtube-Channel von Netflix hat aktuell 12 Millionen Abonnenten
Ein eigener Youtube-Kanal gehört für die meisten großen Unternehmen heute zum Standard-Repertoire ihrer Unternehmenskommunikation - immerhin ist Earned Media nicht nur deutlich günstiger als Paid Media, sondern nach Meinung vieler Marketingexperten auch deutlich wertvoller, da die Kunden die Inhalte freiwillig konsumieren. Der Onlinevideo-Produzent Divimove hat erneut ermittelt, welche Marken und Branchen die größten Youtube-Kanäle haben. Besonders viele Fans haben Medien- und Technikunternehmen. 
Den erfolgreichsten Youtube-Kanal im Bereich Medien betreibt das Hollywood-Studio Warner Bros. Über 8 Millionen Filmfans haben den Kanal abonniert, auf dem vor allem Trailer von kommenden Spielfilmen wie aktuell "Wonder Woman 1984" zu sehen sind. Dahinter folgen die Youtube-Kanäle von internationalen beziehungsweise englischsprachigen Fernsehsendern: Die BBC verzeichnet 7,6 Millionen Abonnenten, ABC News Stand Dezember exakt 7 Millionen Abonnenten. Im Schnitt erreichten die untersuchten Medienunternehmen - Divimove berücksichtigte für die Auswertung die 500 wertvollsten Marken aus dem Brand Finance Report 2019 - rund vier Millionen Abonnenten - ein Zuwachs um 1,5 Millionen Zuschauern im Vergleich zum Vorjahr. 
© Divimove
Die beiden reichweitenstärksten Kanäle im Bereich Tech kommen sogar auf jeweils über 10 Millionen Abonnenten: Netflix hat bei Youtube sage und schreibe 11,8 Millionen Fans, Apple kommt auf 10,4 Millionen Follower. Auf Platz 3 folgt der Kanal der Spielekonsole Playstation mit 9,3 Millionen Nutzern. Im Schnitt hatten die Youtube-Kanäle der untersuchten Tech-Konzerne knapp 1,5 Millionen Follower. 
© Divimove
In der Lebensmittel- und Getränkeindustrie führt Red Bull das Markenranking das dritte Jahr in Folge an. Das österreichische Unternehmen verbucht 9,04 Millionen Abonnenten auf seinem Youtube-Kanal und liegt damit deutlich vor den Mitbewerber Coca-Cola (3,28 Million Abos) und Pepsi (838.000 Abos). Der Wachstumssieger war der Auftritt der Fastfood-Kette Subway, der um über 700 Prozent zulegen konnte. 
© Divimove
Bei den Automarken fährt Ford der Konkurrenz auf und davon. Mit über 2 Millionen Abonnenten ist der Vorsprung des US-Autokonzerns auf seine Mitbewerber deutlich. Mercedes-Benz hat auf Youtube 1,15 Millionen Abonnenten, konnte aber deutlich zulegen. Auf Platz 3 folgt der japanische Autobauer Nissan mit knapp 1,1 Millionen Fans. BMW ist nicht mehr in den Top 3 vertreten.
© Divimove
Erstmals in der Auswertung vertreten ist die Wäschemarke Victoria's Secret, die sich bei den Bekleidungsmarken mit 1,83 Millionen Abonnenten auf Anhieb an die Spitze setzt. Nike liegt mit 1,23 Millionen Fans auf Platz 3, Konkurrent Adidas kommt auf 870.000 Abonnenten. Die Wachstumssieger sind die beiden Luxuslabel Polo Ralph Lauren und Louis Vuitton.
© Divimove
Für die Datenanalyse hat die RTL-Group-Tochter Divimove die 500 wertvollsten Marken aus dem Brand Finance Report 2019 berücksichtigt und daraus zunächst die fünf stärksten Industrien ermittelt. Ausgewertet wurde immer der Youtube-Unternehmenskanal einer Marke mit der höchsten Abonnentenanzahl. dh
stats