Diversity-Offensive

Warum Dove die Werbebranche infiltriert - und Models an andere Marken verschenkt

   Artikel anhören
Dove verschenkt Models an andere Marken - und setzt so ein Zeichen für Vielfalt in der Werbung
© Dove
Dove verschenkt Models an andere Marken - und setzt so ein Zeichen für Vielfalt in der Werbung
Mit seiner "Real-Beauty"-Initiative setzt sich Dove bereits seit zwei Jahrzehnten für die Abkehr von veralteten Schönheitsidealen und für ein vielfältiges Frauenbild in Medien und Werbung ein. Im Laufe der Jahre haben viele Marken nachgezogen, am Thema Diversity kommt in der Marketingbranche zurecht niemand mehr vorbei. Und dennoch ist noch viel Luft nach oben: Laut einer Dove-Umfrage fühlen sich immer noch 70 Prozent der Frauen in Werbekampagnen nicht divers genug dargestellt. Um das zu ändern, geht die Unilever-Marke jetzt einen Schritt weiter - und infiltriert die Werbeindustrie mit einer cleveren Kampagne.
Zwei Jahre ist es her, dass Dove zusammen mit Getty Images und Girlgaze, einer Jobplattform speziell für Frauen und nicht-binäre Menschen, das Projekt #ShowU

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats