Special

Volles Haus: Halle 8 der Dmexco 2020
Koelnmesse
Digitalmesse

Dmexco-Macher ziehen positive Bilanz

Volles Haus: Halle 8 der Dmexco 2020
Die Veranstalter zeigen sich zufrieden mit der diesjährigen Dmexco 2019: Das zweitägige Event lockte am Mittwoch und Donnerstag rund 40.000 Besucher nach Köln, die sich über die neuesten Trends und Entwicklungen der Digitalwirtschaft informierten. Auch die neuen Elemente wie der Future Park, die Demo Arena oder die App konnten überzeugen. Die Weiterempfehlungsquote liegt laut Veranstalter bei rund 90 Prozent.
von David Hein Donnerstag, 12. September 2019
Alle Artikel dieses Specials
X
Die nackten Zahlen: Insgesamt verzeichnete die Dmexco in diesem Jahr rund 1000 Aussteller aus 40 Ländern, mehr als 600 Speaker und rund 40.000 Besucher. Unter dem Motto "Trust in You" diskutierten Digitalexperten und Entscheider aus aller Welt über das zentrale Thema Vertrauen in der digitalen Wirtschaft.


Dmexco 2019: Bilder vom zweiten Tag


Nachhaltigkeit und ethisches Handeln wird zunehmend zu einem entscheidenden Faktor auch für die Digitalbranche, so der Konsens der Teilnehmer. 

"Mit dem Thema Trust hat die Dmexco genau zum richtigen Zeitpunkt ein wichtiges Thema gesetzt, denn Vertrauen in eine Marke ist nicht nur die Basis jeder guten Kundenbeziehung, sondern wird zunehmend zu einem Wettbewerbsvorteil", betont Christoph Kull, Vice President & Managing Director des Dmexco-Hauptsponsors Adobe Central Europe. "Unternehmen, die eine positive Customer Experience bereitstellen, haben die Chance, wertvolles Vertrauen und dadurch Relevanz aufzubauen." 


Dmexco 2019: Bilder vom ersten Tag


Auch die in diesem Jahr eingeführten Neuerungen kamen bei den Besuchern gut an. So konnten im Future Park 175 Unternehmen wichtige Zukunftstechnologien aus Bereichen wie Künstliche Intelligenz, Mixed Reality, Smart Technologies oder Blockchain präsentieren. Auch die neue Demo Area stieß auf großes Interesse: Hier präsentierten Unternehmen in 20-minütigen Präsentationen ihre Produkte und Geschäftsideen. Durch ein interaktives Votingtool konnte das Publikum den Firmen direktes Feedback geben. Auch die neue Dmexco-App, die unter anderen das komplette Programm, das elektronisches Ticket und eine Networking-Funktion bietet, wurde von den meisten Nutzern positiv bewertet. 

Den schon traditionellen Seven Ventures Pitch Day von Dmexco und Seven Ventures, dem Investmentarm von Pro Sieben Sat 1 Media, entschied in diesem Jahr das Berliner Start-up Art Night für sich. Das Berliner Unternehmen veranstaltet Kreativevents in Bars und Restaurants, bei denen die Teilnehmer unter Anleitung eines Künstlers eigene Kunstwerke schaffen können. 

Insgesamt ziehen die Veranstalter eine sehr positive Bilanz: "Die Dmexco hat sich in den vergangenen Jahren als Taktgeber für die Digitale Wirtschaft deutlich spürbar weiterentwickelt und ist im elften Jahr ihres Bestehens viel mehr als eine jährlich stattfindende Veranstaltung", sagt Matthias Wahl, Präsident des BVDW, der ideeller und fachlicher Träger der Dmexco ist. "Die Etablierung als Content-Plattform hat unsere Erwartungen übertroffen. Und gleichzeitig bleibt die Dmexco das mit Abstand wichtigste Format für das globale Digitalbusiness — hier werden Geschäfte gemacht. Das deckt sich mit den Rückmeldungen der Besucher und Aussteller, unter denen zahlreiche BVDW-Mitglieder sind." 

Die Weiterempfehlungsquote liegt bei 89 Prozent. "Wir werden für 2020 hart daran arbeiten, die restlichen elf Prozent auch noch zu überzeugen”, so das Fazit des Dmexco Boards mit Chief Advisor Dominik Matyka, Judith Kühn (Conference), Christoph Menke (Sales & Operations) und Christoph Werner. dh
stats