"Die Kraft des Wixens"

Wix.com kehrt mit viel Selbstironie in die Werbung zurück

Die Headlines der Plakatmotive von Wix.com sind definitiv Hingucker
© Wix.com
Die Headlines der Plakatmotive von Wix.com sind definitiv Hingucker
Diese Kampagne dürfte auf jeden Fall für Aufmerksamkeit sorgen: Ab heute sind in Berlin die Motive der neuen Werbekampagne des Anbieters von Website-Baukästen Wix.com zu sehen - und wie schon bei der Werbepremiere im deutschen Markt vor vier Jahren nimmt sich das israelische Unternehmen dabei selbst nicht allzu ernst.
Als Wix.com vor etwa sieben Jahren damit anfing, sein Angebot auch deutschen Nutzern zugänglich zu machen, fiel schnell auf: Der Markenname ist ein Problem. Doch man entschied sich bewusst dagegen, den Namen zu ändern. Stattdessen ging man lieber offensiv mit der Ähnlichkeit zu dem eindeutig besetzten Begriff "wichsen" um. Heraus kam 2015 eine Bekenner-Kampagne mit dem Titel "Ich bin ein Wixer" und Werbesprüchen wie "Wixen hat mein Leben verändert" oder "Meine Frau hat mich vom Wixen überzeugt".



Auf dieselbe Mechanik vertraut Wix.com auch im Jahr 2019. Die neue Kampagne des Unternehmens steht unter dem Motto "Die Kraft des Wixens" und soll vor allem in Deutschland Start-up-Hauptstadt Berlin für Aufmerksamkeit sorgen. Die Plakate, die unter anderem in der Neuköllner Marxstraße zu sehen sind, bewerben die eigens für die Kampagne erstellte Landing-Page. Dort werden die Nutzer mit weiteren Zahlen und Fun Facts inspiriert, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und "es" sich selber zu machen, um eigene Projekte erfolgreich zu realisieren.

“Die Kraft des Wixens”: Die Plakatmotive der Wix-Kampagne


Das Ziel der inhouse von einem Kreativteam um Vice President Creative Eran Gefen entwickelten Kampagne ist es, die Bekanntheit von Wix.com auf dem deutschen Markt zu erhöhen. Dabei habe man sich bewusst entschieden, die Kampagne auf Berlin zu beschränken, so Gefen. Zum einen habe das Unternehmen dort die meisten Nutzer, außerdem stehe die deutsche Hauptstadt für die gleichen Werte wie Wix.com: Kreativität, Out-of-the-Box-Denken und Vielfalt. 


Abgesehen von den Plakaten wird die Kampagne online und über Social-Media-Kanäle verbreitet. "Dies ist eine selbstbewusste Kampagne", betont Gefen. Sie spiele mit dem Unternehmensnamen und transportiere doch eine klare Botschaft, nämlich "die Bedeutung des Selbermachens für die Erfüllung privater Träume", so der Kreativchef weiter. "Die Plakate in Berlin haben den Zweck, volle Kontrolle über die Konversation zu übernehmen, indem wir die Bedeutung unseres Namens im Deutschen anerkennen. Wir ändern unseren Namen nicht – also können wir damit auch Spaß haben."
„Wir ändern unseren Namen nicht – also können wir damit auch Spaß haben.“
Eran Gefen, Wix.com
Unternehmensangaben zufolge hat Wix.com in Deutschland "mehrere Millionen" Nutzer, weltweit sind es mehr als 160 Millionen. Hierzulande sieht sich das Unternehmen allerdings starker Konkurrenz ausgesetzt. So agiert nicht nur der große Webbewerber Jimdo am Markt und investiert massiv in Werbung. Auch Hosting-Firmen wie Strato und 1&1 bieten eigene Website-Baukästen an und bewerben diese fleißig.

Auch bei Wix.com gehört klassische Werbung fest zum Marketing-Repertoire. So warb das Unternehmen auch schon für teuer Geld beim Super Bowl. In Deutschland hielten sich die Israelis zuletzt allerdings sehr zurück. Für das Jahr 2018 erfasst Nielsen Brutto-Werbeinvestitionen von gerade einmal 281.000 Euro, die ausschließlich in TV flossen. 2019 hat das Unternehmen Nielsen zufolge noch überhaupt nicht in klassischen Kanälen geworben. Aber das ändert sich ja jetzt. ire
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats