+DFB-Studie

Wie sich der deutsche Frauen-Fußball bis 2031 entwickeln könnte

   Artikel anhören
Zur Uefa Frauenfußball-EM veranstaltet OneFootball mehrere Public-Viewing-Events.
© Maria Schiffer
Zur Uefa Frauenfußball-EM veranstaltet OneFootball mehrere Public-Viewing-Events.
Die Fußball-Europameisterschaft im Sommer hat den deutschen Fußball-Frauen viel Anerkennung und Top-Einschaltquoten beschert. Auf der Grundlage dieses Booms veröffentlicht der DFB nun eine Studie, die zu dem Ergebnis kommt, dass es im Frauen-Fußball noch einiges an wirtschaftlichem Potenzial freizulegen gibt.
In Kooperation mit der internationalen Sportmarketing-Agentur Two Circles hat der Deutsche Fußball-Bund eine Studie unter dem Titel "Neue Perspektiven - Wirtschaftliche Zukunft der Frauen-Bundesliga" veröffentlicht. Nachdem das öffent

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats