Deutsche Post

Marketingmanager Axel Wursthorn ist raus

   Artikel anhören
Axel Wursthorn hat die Deutsche Post Ende 2018 verlassen
© HORIZONT
Axel Wursthorn hat die Deutsche Post Ende 2018 verlassen
Die Deutsche Post und ihr langjähriger Marketingmanager Axel Wursthorn gehen getrennte Wege. Wie ein Unternehmenssprecher bestätigt, hat der bisherige Senior Vice President Marktkommunikation den Konzern zum Jahresende 2018 verlassen, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen.
Die Trennung erfolge im Rahmen der Mitte vorigen Jahres eingeleiteten organisatorischen Veränderungen "zur Sicherung eines nachhaltigen Ergebniswachstums im Unternehmensbereich Post, E-Commerce, Parcel (seit 1. Januar Post & Paket Deutschland)", so der Sprecher weiter. Damals verließ auch der verantwortliche Vorstand Jürgen Gerdes das Unternehmen. Die Stelle von Wursthorn wird nicht neu besetzt.


Teilaufgaben der Marketingkommunikation sowie des Informations- und Markenmanagements wurden in den Bereich Unternehmenskommunikation und Unternehmensverantwortung überführt. Die bisher getrennt geführten Marken Deutsche Post und DHL werden künftig gemeinsam innerhalb der von Arjan Sissing geleiteten Abteilung Group Brand Marketing gesteuert. Die Partnerprogramme sollen künftig zentral aus einer Hand für alle Bereiche angeboten und die Ausgaben für Sponsoring überprüft und reduziert werden. mam
stats