Der Zweck heiligt die Werbemittel

Die Werbeschlacht zwischen Donald Trump und Michael Bloomberg

   Artikel anhören
Donald Trumps Wahlkampfmaschinerie läuft bereits auf Hochtouren
© Pete Linforth auf Pixabay
Donald Trumps Wahlkampfmaschinerie läuft bereits auf Hochtouren
Wenn man in den vergangenen 14 Tagen die Berichterstattung über den US-Wahlkampf verfolgt hat, dann konnte man den Eindruck gewinnen, dass sich das Rennen bereits auf ein Duell zwischen dem ehemaligen New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg und Donald Trump zugespitzt hat. So hat sich Trump selbst in seinen zahllosen Äußerungen auf Twitter vollends auf Bloomberg eingeschossen. Trump beschimpfte den nur 1,70 Meter großen Bloomberg als "Mini Mike" und als "Masse toter Energie". Ein persönlicher Angriff, den Bloomberg auf gleichem Niveau konterte: "Wir haben viele gemeinsame Bekannte in New York. Sie lachen Dich hinter Deinem Rücken aus."
Bloomberg liegt unter den Herausforderern Trumps zwar bislang nur an dritter Stelle. Doch Trump lässt sich von den Statistiken nicht täuschen. In Anbetracht der Tatsache, dass Bloomberg die ersten vier Vorwahlen komplett auslässt und e

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats