Dennis Falk

Lidl verliert seinen Abteilungsleiter Digital Marketing an Sallys Welt

   Artikel anhören
Tauscht Großkonzern gegen Start-up: Dennis Falk
© Marketing Forum Handel
Tauscht Großkonzern gegen Start-up: Dennis Falk
Man soll ja bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten ist. Diesen Spruch hat sich Dennis Falk offenbar zu Herzen genommen. Seit knapp drei Jahren ist der 34-Jährige bei Lidl tätig, in den letzten zwei Jahren als Abteilungsleiter Digitales Marketing. Nachdem er mit dem Lidl-Sneaker nochmal ordentlich einen rausgehauen hat, hängt er seinen Job demnächst an den Nagel. Anfang Dezember wechselt er von dem Handelsriesen zur Sallys GmbH - dem Unternehmen hinter dem Youtube-Kanal Sallys Welt.
Wenn Falk Anfang Dezember als Head of Marketing bei Sallys Welt anheuert, dann wird er sich, was Unternehmenskultur und Hierarchiestufen angeht, wohl etwas umgewöhnen müssen. Hier der Handelsriese mit einem Jahresumsatz von zuletzt gut 80 Milliarden Euro. Dort das wuselige Start-up von Youtuberin und Bloggerin Saliha Özcan alias Sally, die vor allem mit ihren Rezeptideen, aber auch mit ihren Tipps rund um Lebensmittel, Haushalt und Familie in den sozialen Medien bislang mehr als 2,9 Millionen Abonnenten eingesammelt hat und inzwischen einen der größten Back- und Kochkanäle in Europa betreibt. 

"Der Wechsel war selbstverständlich keine leichte Entscheidung, da meine Position mit vielen Freiheiten verbunden war, die zur Verwirklichung von starken Aktionen wie etwa dem Lidl-Sneaker geführt hat", sagt Falk, der sich bei seinem Team für die "tolle Unterstützung" bedankt.

Lidl Sneaker
© Lidl
Mehr zum Thema
Nach Aprilscherz-Reaktionen

Lidl produziert limitierten Sneaker - und attackiert erneut Aldi, Edeka und Co

Aprilscherze haben in der Regel eine Haltbarkeit von genau einem Tag. Danach redet niemand mehr darüber. Nicht so bei Lidl. Der Discounter hatte seine Kunden 2019 mit einem Foto von einem vermeintlichen Lidl-Sneaker in den April geschickt. Die Aktion kam allerdings so gut an, dass das Unternehmen seinen damals nicht so ernst gemeinten Worten nun Taten folgen lässt.

Dennoch sei es nach fünfeinhalb Jahren Konzern - zuvor hatte sich Falk beim Handelskonzern Globus um die Digitalthemen gekümmert - nun Zeit für eine Veränderung. "Mit Sally und dem Team haben wir Großes vor. Die nächsten Jahre werden extrem spannend und ich freue mich sehr auf meinen Start", sagt Falk. 

Bei Sally, die monatlich bis zu 12 Millionen Video-Views generiert und 2018 Rang 3 im Ranking der erfolgreichsten Youtuberinnen Deutschlands belegte, wird ihm sicher nicht langweilig werden. Als Head of Marketing wird er unter anderem für die Expansion im Handel sowie den Umsatz und die Weiterentwicklung des E-Commerce-Geschäfts verantwortlich sein. Was ihm aufgrund seiner Vita nicht schwerfallen dürfte. Denn vor seiner Zeit bei Lidl war er lange Jahre selbstständig im E-Commerce tätig. Darüber hinaus soll er sich um Markenkooperationen und Konzepte kümmern, die das Ziel haben, die Markenpräsenz online und offline auszubauen.

Bei Lidl hinterlässt Falk eine große Lücke. Der Manager, der als Abteilungsleiter Digital Marketing ein Team von 20 Mitarbeitern führte, hat neben dem Lidl-Sneaker und dem gemeinsam mit Le Geek umgesetzten Viral "Haus des kleinen Geldes" auch andere erfolgreiche Kampagnen wie "Lidl ist Hamma" und "We love Coco" mit entwickelt.

Zudem war er für die Weiterentwicklung der Lidl Communities auf Facebook, Instagram, Youtube und der Website Lidl-Kochen.de sowie für das  Management aller relevanten internen und externen Schnittstellen, Dienstleister und beteiligten Stakeholder zuständig. Die Suche nach einem Nachfolger ist bereits angelaufen. Auf seiner Karriereseite sucht das Unternehmen einen Manager, der "analytische, kreative und kennzahlenorientierte Arbeitsweise, gepaart mit einem starken Businessfokus" mitbringt. Man darf gespannt sein, für wen sich Lidl entscheidet. mas 
stats