Deloitte Christmas Survey

Deutsche reduzieren ihr Weihnachtsbudget deutlich

   Artikel anhören
Viele Konsumenten wollen ihre Geschenke trotz Corona im stationären Handel kaufen
© Andi Graf / Pixabay
Viele Konsumenten wollen ihre Geschenke trotz Corona im stationären Handel kaufen
Viele Deutsche schnallen den Gürtel in der Weihnachtszeit angesichts der Corona-Pandemie und ihrer Folgen in diesem Jahr enger. Im Schnitt wollen die Verbraucher nur etwa halb so viel zum Fest ausgeben wie in den Vorjahren. Das geht aus einer Umfrage der Beratungsgesellschaft Deloitte hervor. Der traditionelle Einzelhandel kann sich aber wohl trotzdem auf ein gutes Weihnachtsgeschäft freuen: Ein Großteil der Befragten will sich trotz Corona das traditionelle Weihnachtsshopping nicht nehmen lassen. 
Im Schnitt wollen deutsche Verbraucher in diesem Jahr rund 340 Euro für Weihnachten ausgeben - damit hat sich das durchschnittliche Budget im Vergleich zum Vorjahr (640 Euro) fast halbiert. Das liegt vor allem daran, dass Deloitte auch Ausgaben

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats