DDV-Studie

Deutsche Unternehmen investieren zu wenig in digitales Marketing

   Artikel anhören
Otto schneidet bei der Studie "Digital Marketing Benchmarks 2021" von allen deutschen Unternehmen am besten ab
© DDV
Otto schneidet bei der Studie "Digital Marketing Benchmarks 2021" von allen deutschen Unternehmen am besten ab
Während des ersten Pandemie-Jahres mit seinen zahlreichen neuen Einschränkungen wurde vielen Unternehmen in Deutschland bewusst, dass sie bei der digitalen Kundenansprache noch nicht sehr gut aufgestellt sind. Die Folge war ein starkes Wachstum in der Professionalisierung des Digital Marketings. Wie eine regelmäßige Studie des DDV jetzt zeigt, hat dieser Trend aber 2021 schon wieder deutlich nachgelassen. In einigen Kanälen und auf bestimmten Plattformen sind jedoch klare Steigerungen erkennbar.
Die zentrale Erkenntnis aus der Studie "Digital Marketing Benchmarks 2021" lautet, dass lediglich sechs von zehn deutschen Unternehmen sowohl Social-Media-Marketing als auch E-Mail-Marketings sowie Search Engine Advertising (SEA) für s

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats