DB Cargo

Marketingchef Martell Beck verlässt BVG - und geht zur Deutschen Bahn

   Artikel anhören
Martell Beck verlässt die BVG nach acht Jahren
Überraschender Abgang bei den Berliner Verkehrsbetrieben: Marketingchef Martell Beck verlässt das Unternehmen nach acht Jahren und übernimmt zum 1. Juni bei der Deutschen Bahn den neu geschaffenen Bereich "Marketing und Transport Policy". Bei der BVG prägte Beck mit der langjährigen Imagekampagne "Weil wir dich lieben" nicht weniger als eine Ära. Wer ihm nachfolgt, ist noch nicht bekannt.
In seiner neuen Funktion bei der Deutschen Bahn, genauer: im Geschäftsfeld Schienengüterverkehr bei DB Cargo, berichtet er direkt an Sigrid Nikutta, DB-Vorstand für Güterverkehr und Vorstandsvorsitzende DB Cargo. Die war schon bei der BVG die Vorgesetzte von Beck - bis sie zu Jahresbeginn zur Deutschen Bahn wechselte. Nikutta dürfte also beim Wechsel des BVG-Marketingchefs einen großen Einfluss gehabt haben.


"Der Güterverkehr ist heute so wichtig wie noch nie. Er ist grün, fährt verlässlich und grenzüberschreitend. Das wollen wir in Zukunft viel aktiver in die Öffentlichkeit und an die Kunden bringen", so Nikutta. "Die Reputation von DB Cargo ist einer der Erfolgsfaktoren für die Zukunft. Ich freue mich, dass wir mit Dr. Martell Beck dafür so kompetente Verstärkung bekommen."

Für Beck ist der Jobwechsel eine Rückkehr zu seinen beruflichen Wurzeln: Bei der Deutschen Bahn arbeitete er nämlich einst als Assistent des Vorstandes für Personenverkehr, ehe er erst zum Projektleiter in der Konzernstrategie und später zum Leiter der Marketingstrategie und Planung aufstieg. Nach einer weiteren Station als Vertriebs- und Marketingleiter bei der Stuttgarter Straßenbahn AG wechselte er 2012 zur BVG in die Hauptstadt.


Wer Beck bei der BVG nachfolgt, ist nicht bekannt. Auf HORIZONT-Anfrage teilt das Unternehmen nur mit, dass die Position selbstverständlich neu ausgeschrieben werde. In jedem Fall hinterlässt Beck eine große Lücke: Unter seiner Regie entstand in den vergangenen Jahren in Zusammenarbeit mit Agenturen wie Jung von Matt und GUD Berlin die vielfach preisgekrönte Imagekampagne "Weil wir dich lieben", die über Branchengrenzen hinweg als Benchmark für moderne digitale Kommunikation, insbesondere in den sozialen Netzwerken, gilt. tt
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats