"Dieses Weihnachten bist du das größte Geschenk"

Coca-Cola erzählt zu Weihnachten von einer epischen Reise

   Artikel anhören
Ein Vater unternimmt in dem Coca-Cola-Weihnachtsfilm eine große, beschwerliche Reise
© Coca-Cola
Ein Vater unternimmt in dem Coca-Cola-Weihnachtsfilm eine große, beschwerliche Reise
Kaum eine Marke verbreitet schon seit so vielen Jahrzehnten das Weihnachtsgefühl in der Werbung wie Coca-Cola. Die Brause-Brand hat vor fast 90 Jahren nicht nur den roten Weihnachtsmann nach einer Illustration von Haddon Sundblom durch seine Kampagnen weltweit bekannt macht, auch der Coke-Weihnachtstruck gehört seit 1997 rund um die Feiertage fest zum Inventar. In diesem Jahr schickt das US-Unternehmen seinen Truck aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie sonst auf die Reise durch Großstädte. Dafür wartet die Marke mit einem epischen Weihnachtsfilm von Regisseur Taika Waititi ("Jojo Rabbit") auf, in dem der Weihnachtsmann Truck statt Schlitten fährt - und der die Zuschauer zu Tränen rührt.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats