Dänisches Bettenlager nach Rebranding

Die Markenstrategie von Jysk

   Artikel anhören
Die Kund_innen in Deutschland müssen sich jetzt auch an den Namen Jysk gewöhnen
© Jysk
Die Kund_innen in Deutschland müssen sich jetzt auch an den Namen Jysk gewöhnen
Fleißig, bodenständig und sehr verlässlich: Stellt sich ein Däne einem anderen als Jütländer vor, dann sollte dem Gegenüber klar sein, dass er es mit einem aufrichtigen Charakter zu tun hat. Jütländer sind eben "jysk". Hierzulande steht der Begriff bald für noch etwas anderes, nämlich für den bislang als Dänisches Bettenlager bekannten Möbel-Discounter. Zum 27. September ändert der seinen bisherigen Namen deutschlandweit in Jysk.

1979 in Dänemark gegründet, ist das Unternehmen unter dem Namen Jysk heute in 49 Ländern weltweit unterwegs – in Deutschland eröffnete die erste Filiale 1984 allerdings nicht unter dem dänischen Original. Inzwischen

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats