Crash Tales

Mercedes-Dummies lassen es rocken

   Artikel anhören
Tommy und Fred erzählen in der Webserie von Mercedes-Benz aus ihrem Leben
© Mercedes-Benz
Tommy und Fred erzählen in der Webserie von Mercedes-Benz aus ihrem Leben
Die beiden Crash-Test-Dummies Tommy und Fred sind harte Jungs. Und sie lieben Hardrock. Welche Rolle dabei die intelligente Sprachsteuerung von Mercedes spielt, davon erzählt die vierte Folge der Webserie Crash Tales von Mercedes-Benz, die Anfang der Woche angelaufen ist.
Tommy und Fred, die beiden Crash-Test-Dummies von Mercedes-Benz, sind wieder da. Die vierte Folge der kleinen Webserie "Crash Tales" zeigt eine neue Seite der beiden Helden. Im Technologiezentrum für Fahrzeugsicherheit in Stuttgart-Sindelfingen - eines der modernsten Einrichtungen seiner Art, so die Eigen-Werbung - entpuppen die beiden sich als gnadenlose Headbanger. Ausgerechnet der nörgelnde und nicht gerade fortschrittlich eingestellte Fred entpuppt sich dabei als regelrechter Hardrock-Fan.

Die Musik der harten Gitarrenklänge ist dabei allerdings nur der Mittel zum Zweck. Im Mittelpunkt der rund einminütigen Geschichte steht erneut, wie sicher Insassen in einem Mercedes-Modell unterwegs sein können. Doch der Stuttgarter Premiumautobauer nutzt auch die Chance, ganz nebenbei erneut die virtuelle Sprachsteuerung zu promoten. Um Hardrock im Auto erklingen zu lassen, braucht jedenfalls niemand Siri und Co. Ein einfacher Satz mit "Hey Mercedes" genügt.

Für die Erzählung, die unter anderem auf Youtube und auf Instagram zu sehen ist, ist konzeptionell wieder die Looping Group verantwortlich. Produziert hat das fiktionale Serienformat Triggerhappyproductions. mir
    stats