Coca-Cola

Ross Antony stellt Limo-Fans vor die Zucker-Wahl

   Artikel anhören
Coca-Cola startet mit Ross Antony ins neue Jahr
© Coca-Cola
Coca-Cola startet mit Ross Antony ins neue Jahr
Wie schon 2019 beginnt auch das Werbejahr 2020 bei Coca-Cola mit einer Kampagne für Fanta, Mezzo Mix und Sprite - mit einem Unterschied: Standen vor Jahresfrist noch die zuckerfreien Varianten der Limonaden-Klassiker im Fokus, wird der Verbraucher nun daran erinnert, dass er stets die Wahl hat zwischen zuckerhaltig und zuckerfrei. Um diese Botschaft zu transportieren, hat sich Coca-Cola prominente Unterstützung geholt.
In dem TV-Spot, der diese Woche startet und noch bis Anfang März auf allen relevanten Sender zu sehen ist, trällert der Entertainer Ross Antony seine Version des Evergreens "Quando Quando", den Caterina Valente 1962 auf Deutsch eingesungen hat. Bei Coca-Cola und Antony heißt das Ganze in allerbester Kleinkinder-Sprache "Mit oder mit ohne".
Die Stimme des ehemaligen Boyband-Mitglieds und Ex-Dschungelkönigs ist darüber hinaus in Radio-Spots zu hören, außerdem wirbt Coca-Cola auf Out-of-Home-Plakaten mit Antony. Story Ads auf Facebook und Instagram runden die Kampagne ab. Für die Mediaplanung ist Mediacom Düsseldorf zuständig.


Ein wichtiger Bestandteil der von Plantage iX kreierten Kampagne findet überdies am Point of Sale statt. Im Rahmen einer Geld-Zurück-Aktion erstattet Coca-Cola bis zu 100.000 Konsumenten, die die zuckerfreien Getränke gratis probieren möchten, den Kaufpreis. Dazu müssen die Kunden ihren Kassenbon auf probiergratis.de hochladen. Eine solche Aktion hatte Coca-Cola bereits im vergangenen Jahr gefahren.
Auch Out of Home gehört zu der Kampagne
© Coca-Cola
Auch Out of Home gehört zu der Kampagne
Unternehmensangaben zufolge machen zucker- und kalorienfreie bzw. -reduzierte Limo-Varianten ein Drittel des Angebots von Coca-Cola in Deutschland aus. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, den durchschnittlichen Zuckergehalt bei Erfrischungsgetränken gegenüber 2015 im Schnitt um 10 Prozent zu senken.

Das klingt erst einmal nach nicht viel. Dass Coca-Cola den Käufern zuckerfreier Limonaden immer noch die Möglichkeit einräumt, ihr Geld zurückzuerhalten, zeigt allerdings, dass auf diesem Gebiet immer noch viele Vorbehalte bei den Kunden zu existieren scheinen. ire
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats