Special

Andreas Siefke
PRH
+CMF-Chef Andreas Siefke

„Es ist falsch, sein Heil nur noch in Algorithmus-getriebenen Social-Media-Kanälen zu suchen“

Andreas Siefke
Wenn es um Erfahrung in Sachen Content Marketing geht, lässt sich Andreas Siefke so schnell von niemandem übertreffen. Der Mann wurde 2004 Geschäftsführer von Hoffmann und Campe Corporate Publishing, es folgten Stationen bei C3, Bissiger+ und KNSK. Seit September 2018 ist Siefke Managing Partner bei der kleinen aber feinen Agentur PRH Hamburg.
von Jürgen Scharrer Montag, 06. Mai 2019
Alle Artikel dieses Specials
X

Seit 2010 führt Siefke zudem den Verband Content Marketing Forum (CMF) an. Das CMF schien schon mal vitaler und spritziger, eigenen Angaben zufolge ist man aber weiterhin der größte Content-Marketing-Verband Europas. Im Interview mit Horizont Online setzt Siefke ein paar klare Punkte - etwa indem er Unternehmen davor warnt, zunehmend in eine gefährliche Abhängigkeit von Social-Media-Plattformen zu geraten. „Ich habe ich den Eindruck, dass die Unternehmen zunehmend die Wirksamkeit ihrer eigenen Owned-Media-Kanäle hinterfragen. Das ist eine Entwicklung, die ich durchaus skeptisch sehe.“ Siefke nimmt auch Stellung zur Zukunft des CMF und den Chancen kleinerer Agenturen angesichts der Übermacht von Dickschiffen wie C3, Territory und absehbar Accenture.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats