Budget-Verschiebung

Warum Leifheit 2020 massiv auf TV-Werbung setzt

   Artikel anhören
Leifheit geht ins TV
© Leifheit
Leifheit geht ins TV
Die Gattung TV dürfte im Werbejahr 2019 nur minimal gewachsen sein - wenn überhaupt. Selbst in der Brutto-Statistik von Nielsen steht für den Zeitraum von Januar bis November unter dem Strich nur ein mageres Plus von 0,5 Prozent auf knapp 14 Milliarden Euro. Dennoch steckt noch viel Musik in der guten alten TV-Werbung. Das zeigen nicht nur aktuelle Prognosen wie die der WPP-Tochter Group M, die den deutschen TV-Konzernen für 2020 ein kleines Plus zutraut. Sondern auch Etat-Verschiebungen von Unternehmen wie Leifheit.
Wenn es um Marketing und Media geht, wird das Jahr 2020 für den in Nassau ansässigen Haushaltsspezialisten Leifheit ein Jahr des radikalen Wandels. Setzte das Unternehmen, das vom Küchenhelfer über Bügeltische bin hin zu Reinigungsmitteln nahezu den gesamten Haushaltsbereich abdeckt, bislang fast ausschließlich auf POS-Marketing und Below-the-Line-Maßnahmen, soll in diesem Jahr das Medium TV die erste Geige spielen.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats