Bud Spencer & Terence Hill

Mit "Vier Käse für ein Halleluja" erfindet Gustavo Gusto den Pizza-Western

   Artikel anhören
Pizza-Hersteller Franco Fresco setzt Terence Hill und Bud Spencer ein kulinarisches Denkmal mit einer limited Edition
© Franco Fresco
Pizza-Hersteller Franco Fresco setzt Terence Hill und Bud Spencer ein kulinarisches Denkmal mit einer limited Edition
Spaghetti-Western war gestern – dank einer neuen Markenpartnerschaft von Gustavo Gusto und Bavaria Sonor Licensing können die Fans von Bud Spencer und Terence Hill ab Mitte November Pizzawestern spielen. Dabei geht der Pizza-Hersteller gleich in zweierlei Hinsicht neue Wege. Erstmals erscheint eine Aktionspizza nicht in Zusammenarbeit mit dem Influencer Concrafter. Und „Vier Käse für ein Halleluja“ ist auch die erste Aktionspizza, die mit einem eigenen Augmented-Reality-Game erscheint.
Es ist für Franco Fresco, dem Hersteller Gustavo-Gusto-Pizzen, schon zu einer kleinen Tradition geworden. Einmal im Jahr sorgt die Marke mit einer Limited Edition in der Tiefkühlabteilung für einen neuen Kaufreiz. Das waren bisher immer Ko-Produktionen mit dem Influencer Concrafter, der von der Influencer-Agentur Studio 71 sowie Pro Sieben Sat 1 Licensing vertreten wird. Dieses Jahr hat der Pizza-Hersteller aber mit Bavaria Sonor Licensing einen neuen Partner und ein neues Thema gefunden: Eine Gedenkpizza zum 50-jährigen Jubiläum des klassischen Spaghetti-Westerns „Vier Fäuste für ein Halleluja“.


Das Problem daran: In den Filmen von Bud Spencer und Terence Hill kommen Pizzen eher selten vor. Die Western der beiden sind eher für Bohnen und Speck bekannt. Doch speziell gegen diese Zutaten hatte Terence Hill etwas. Er wünschte sich eine vegetarische Pizza.

Meist gelesen auf Horizont+
Für Christoph Schramm, Unternehmensgründer und Geschäftsführer von Franco Fresco, ein Wunsch der auch besser zum eigenen Produkt passt: „Bohnen gehören zwar in jeden guten Italo-Western. Aber nicht auf unsere typisch italienische Steinofenpizza.“


Die Lösung ist nun die Limited Edition „Vier Käse für ein Halleluja“, die es für vier Monate im deutschen Lebensmittelhandel geben wird. Hinter dem klangvollen Namen verbirgt sich allerdings nur eine klassische Pizza „Quattro Formaggi“ mit Mozzarella, Cheddar, Bergkäse und Blauschimmelkäse. Die Rezeptur für vegetarischen Pizzagenuss hat bei den Gustavo-Kunden offensichtlich Fans. Auch die Limited Edition im vergangenen Jahr mit Concrafter war als Pizza Bianca Sette Formaggi komplett fleischfrei.

Wer auf der Pizza trotzdem die Speck und Bohnen vermisst, kann sich mit dem AR-Spiel „Beat the beans“ trösten, das sich über die Verpackung der Aktionspizza nutzen lässt. Dazu müssen die Spieler einfach die Kamera eines Smartphones auf den Karton als Spieloberfläche richten. Wenn dann virtuelle Bohnen, die in unterschiedlicher Geschwindigkeit, Reihenfolge und Größe aus Löchern herausspringen, müssen sie diese mit einer virtuellen Faust erwischen. Bei dem Spiel gibt es einen Jahresvorrat von 52 Tiefkühlpizzen, limitierte T-Shirts und eine Reise zum Spencerhill-Festival 2021 zu gewinnen.

Die neue Markenpartnerschaft passe perfekt zur Unternehmensphilosophie von Franco Fresco, glaubt Christoph Schramm: „Bud Spencer und Terence Hill sind Kult. Wie auch unsere Tiefkühlpizzen.“ Doch die Partnerschaft passt sicherlich auch gut in den aktuellen Alltagskontext der Konsumenten, die derzeit besonders viel Zeit zuhause verbringen und nach Ablenkungen suchen. Ivica Maracic, Licensing & Sales Director der Bavaria Sonor Licensing(BSL) : „Einen Bud Spencer & Terence Hill-Film anzusehen mit einer Bud Spencer & Terence Hill-Pizza von Franco Fresco als kulinarische Begleitung, witziger und leckerer kann ein Kino-Abend zu Hause doch nicht werden.“ Die BSL vertritt in diesem Licensing-Deal die eigentlichen Rechteinhaber Paloma Productions Media & Marketing GmbH und die Plattfuss Vertriebs GmbH. cam
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats