Branchenreport

Das sind die größten Marken auf Youtube

Youtube Smartphone Icon
© HORIZONT
Youtube Smartphone Icon
Ein eigener Youtube-Kanal ist für Unternehmen im Kommunikations-Mix Pflicht. Die RTL-Group-Tochter Brandboost by Divimove hat nun erneut untersucht, welche Marken und Industrien auf der Videoplattform in diesem Jahr die größte organische Reichweite erzielten.

Grundlage bildete das Ranking der 500 wertvollsten Marken der Welt aus dem diesjährigen Brand Finance Report. Für die Analyse erhob Brandboost by Divimove die totalen Abonnentenzahlen der Markenkanäle und ihr Wachstum im Jahr 2018. Videoaufrufe hingegen wurden nicht in die Untersuchung einbezogen, da diese zum Teil durch bezahlte Pre-Rolls generiert werden.



Der Bereich mit den größten Communities ist wie schon im Vorjahr die Medienindustrie mit im Schnitt 2,5 Millionen Abonnenten. Größte Marke hier ist Warner Bros mit 6,3 Millionen Abonnenten. Der Tech-Sektor mit durchschnittlich 740.000 Abonnenten liegt auf Platz zwei. Diesen Bereich dominiert Apple mit 8 Millionen Abonnenten, auf die gleiche Anzahl bringt es die stärkste Getränkemarke Red Bull. Beide Unternehmen haben von allen untersuchten Marken damit auch die größten Fangemeinden. Während Red Bull seinen Spitzenplatz damit verteidigen konnte, hat Apple sich von Platz drei auf den ersten Platz vorgearbeitet.

Bei den Autoherstellern liegt Ford weiterhin an der Spitze (1,8 Millionen Abonnenten). Die deutschen Hersteller Mercedes-Benz, das im vergangenen Jahr noch auf Rang fünf lag, und BMW folgen mit 828.000 bzw. 824.000 Abonnenten. Bei den Bekleidungsmarken hält Nike mit 887.000 Abonnenten den goßen Rivalen Adidas einmal mehr auf Abstand – zwischen beiden Marken liegen allerdings gerade einmal 30.000 Abonnenten. Im vergangenen Jahr war der Abstand noch deutlich größer. Was die wachstumsstärksten Marken angeht, hat besonders Netflix ein gutes Jahr hinter sich: Der Streamingdienst wuchs auf Youtube um satte 150 Prozent und bringt es nun auf mehr als 6,3 Millionen Abonnenten. Auffällig viele neue Zuschauer verbuchen außerdem die Kanäle von Land Rover (+ 128 Prozent; 271.000 Abonnenten) und die chinesische Tech-Marke Tencent (+124 Prozent; 1,1 Millionen).


Die Untersuchung zeigt zudem die Relevanz von Youtube für Marken: Von den 500 untersuchten Brands sind 90 Prozent auf der Videoplattform vertreten, auf der sich besonders junge Zielgruppen gut erreichen lassen. ire

Themenseiten zu diesem Artikel:
stats