Branchenauszeichnung

Katjes erhält den Deutschen Marketing Preis 2019

Katjes setzte bei der Kampagne für seine vegetarischen Fruchtgummis auf ein Testimonial mit Kopftuch
© Katjes
Katjes setzte bei der Kampagne für seine vegetarischen Fruchtgummis auf ein Testimonial mit Kopftuch
Der Gewinner des Deutschen Marketing Preises 2019 heißt Katjes. Der Süßwarenhersteller setzte sich gegen namhafte Konkurrenten wie About You, die Lufthansa oder Ikea durch. Die Katjes Fassin GmbH & Co.KG aus Emmerich überzeugte die Jury des Deutschen Marketing Verbands mit ihrem Marketing-Konzept "Katjes ist 100% vegetarisch" in punkto Markenführung, Zielgruppenverständnis und Kanalstrategie.

Katjes gelingt es, zwei Themen zu vereinigen: Zukunftsorientierung und Haltung. Bereits 2010 begann das Unternehmen damit, den Fokus in der Sortimentsstrategie auf vegetarische Produkte zu legen. Seit dem Jahr 2016 kommen die Fruchtgummis und das Lakritz der Marke Katjes komplett ohne tierische Gelatine aus. Damit hat der Hersteller als einer der ersten aus der Süßwarenbranche konsequent auf einen Trend gesetzt, der sich zunehmend verfestigt und inzwischen auch weitere Bereiche wie Fleisch ,Wurst und Getränke erfasst hat.



Die Transformation zu einem reinen Veggie-Anbieter begleitet das Unternehmen mit einem Marketing, das nicht weniger mutig ist. Besonders die Kampagne "Alles Veggie" von 2018 (Kreation: Antoni Jellyhouse) sorgte für ein breites mediales Echo. So zeigte Katjes in einem der Spots der Kampagne eine Muslima mit Kopftuch – ein immer noch ungewöhnliches Statement in der Werbung. Zu Beginn dieses Jahres setzten die Emmericher ihre Haltungskampagne fort, indem sie
den Verzicht auf tierische Gelatine mit dem Wert des Lebens an sich in Verbindung brachten.
Große Aufmerksamkeit bekam das Thema zuletzt vor einigen Wochen, als der Spot für die vegane Schokolade "Chocjes" beim Deutschen Werberat landete. In dem Video sieht man eine dunkle Armee aus Milchkühen, die in Reih und Glied in die Melkmaschinen marschieren. Das klassische Werbebudget der Firma bewegt sich laut Nielsen bei rund 10 Millionen Euro brutto.

"Katjes ist ein gutes Beispiel dafür, dass man mit Purpose-driven Marketing wirtschaftlich erfolgreich sein kann", lobt Ralf Strauß, Präsident des Deutschen Marketing Verbands und Vorsitzender der Jury des Deutschen Marketing Preises. "Die Gesellschafter haben unternehmerischen Mut bewiesen, indem das Portfolio stringent auf vegetarische Produkte ausgerichtet wurde."
„Katjes ist ein gutes Beispiel dafür, dass man mit Purpose-driven Marketing wirtschaftlich erfolgreich sein kann.“
Ralf Strauß, Deutscher Marketing Verband
Das sei nicht aufgrund von umfangreichem Zahlenmaterial geschehen, sondern aus innerer Überzeugung. Das Gleiche gelte für die Marketing- Kommunikation von Katjes, die von einer klaren Haltung und viel Mut geprägt sei. "Eine in sich stimmige Gesamtstrategie, die auch von den Verbrauchern gewürdigt wird", so Strauß.


Die Verleihung des Deutschen Marketing Preises findet am 5. Dezember 2019 im Rahmen des 46. Deutschen Marketing Tags in Düsseldorf statt. Die Laudatio auf Katjes wird Werbe-Legende Reinhard Springer halten. Damit setzt sich der Lauf von Katjes fort: Der HORIZONT-Schwestertitel Lebensmittel Zeitung hat Katjes kürzlich mit dem Branchenpreis "Goldener Zuckerhut 2019" ausgezeichnet. ire

Themenseiten zu diesem Artikel:
stats