Blüte-Zeit

Die neue Naturkosmetikmarke von Edeka spricht Veganer an

Auf einer Microsite erklärt Edeka die neue Naturkosmetikmarke Blüte-Zeit
© Edeka
Auf einer Microsite erklärt Edeka die neue Naturkosmetikmarke Blüte-Zeit
Edeka macht Lavera, Alverde und Co Konkurrenz und baut seine Kompetenz in Kosmetikprodukten aus. Der Lebensmittelriese launcht die Naturkosmetikmarke Blüte-Zeit. Die Produkte sind vegan und bio und werden ohne synthetische Duft- und Farbstoffe hergestellt. Als Markengesicht engagierte Edeka die Pro Sieben-Moderatorin Annemarie Carpendale.
Das Geschäft mit Naturkosmetik boomt und entwickelt sich zum Massenmarkt. Erst Anfang August übernahm der Weltkonzern L'Oréal die Naturkosmetikfirma Logocos aus Hannover. Nun mischt sich auch Edeka unter die Anbieter. Zum Start von Blüte-Zeit finden 21 Produkte ihren Weg ins Ladenregal. Dazu gehören unter anderem Duschgel, Shampoo und verschiedene Cremes. Edeka empfiehlt die Produkte "allen, die natürlich schön sein wollen". Dabei soll Blüte-Zeit insbesondere Veganer ansprechen, die neben ihrer Ernährung auch bei Kosmetikprodukten darauf achten, dass keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten sind. Die Produkte tragen das Natrue-Label und werden laut Edeka allesamt in Deutschland produziert.
Auf die neuen Produkte macht Edeka vor allem in den sozialen Medien aufmerksam. Dafür holte der Lebensmittelhändler die Moderatorin Annemarie Carpendale ins Boot, mit der er im Sommer bereits Werbung für die Drogerieprodukte seiner Eigenmarke Elkos machte. In den sozialen Medien ist die Schauspieler-Gattin aktiv und hat auf Instagram 539.000 Abonnenten, auf Facebook sogar knapp 884.000 Fans. Bislang postete Carpendale in der Kooperation auf Facebook und Instagram. Außerdem postet Edeka auf seiner eigenen Facebookseite Beiträge zu Blüte-Zeit.
Darüber hinaus gibt es eine Microsite zur neuen Marke. Neben ausführlichen Informationen zu der Zertifizierung und den Produkten findet sich hier auch die Verbindung zu veganer Ernährung mit diversen Rezeptvorschlägen. Am POS wird Blüte-Zeit unter anderem mit Aufstellern, Displays und Plakaten unter dem Slogan "Natürliche Ernährung für die Haut" beworben. Mit welcher Agentur Edeka in der Kommunikation für Blüte-Zeit zusammenarbeitet, will der Lebensmittel-Riese "aus Wettbewerbsgründen" nicht bekannt geben.



Dass Edeka sein Sortiment an Drogerieprodukten ausbaut, dürfte nicht von ungefähr kommen. Denn im vergangenen Jahr sagte das Hamburger Unternehmen Rossmann und DM den Kampf an, indem es eine Kooperation mit der Drogeriekette Budnikowsky, kurz Budni, einging. Bislang ist Budni hauptsächlich in Hamburg und dessen Umland bekannt, nun soll es expandieren. Der Lebensmittelriese will noch in diesem Jahr mit der ersten gemeinsamen Filiale an den Start gehen. Es ist wahrscheinlich, dass die Blüte-Zeit-Produkte dort zu kaufen sein werden: "Wir streben eine möglichst breite Distribution innerhalb des Edeka-Verbunds an", gibt eine Sprecherin gegenüber HORIZONT Online zu Protokoll. bre

Themenseiten zu diesem Artikel:
stats