Special

Christian Jonas Lea
Initiative
Bewegtbildgipfel

Wie die begehrte Zielgruppe der Millennials angesprochen werden kann

Christian Jonas Lea
Circa 22 Prozent der Bevölkerung gehören den Millennials - den zwischen 1980 und 1999 Geborenen - an. Die ältesten der Digital Natives gelten zudem als begehrte Zielgruppe. Wie diese denkt und angesprochen werden kann erklärte Christian Jonas Lea, Head of Strategy bei Initiative, auf dem HORIZONT Bewegtbildgipfel in Düsseldorf. In der Ansprache der Millennial-Zielgruppe muss laut Lea die Abkehr von Push-Werbung erfolgen und auf relevante Informationen gesetzt werden, um sich ins Langzeitgedächtnis der Internetaffinen einzuprägen.
von HORIZONT Online Donnerstag, 11. Oktober 2018
Alle Artikel dieses Specials
X
Was relevante Informationen für Millennials sind? Lea benennt vier Bereiche: Content für News und eigene Interessen, Teilhabe mit Platz für eigene Selbstdarstellung, Orientierungshilfen für den Alltag und Spaßhäppchen, die Zerstreuung ermöglichen. "Bewegtbild-Content, der Millennials erreichen will, muss kurz und unterhaltsam sein - dann werden Spots nicht geskippt“, sagt Lea. Dies stelle nicht nur die Kreation vor Herausforderungen, sondern läge auch in der Verantwortung von Media.

Bewegtbildgipfel 2018: Die besten Bilder vom 2. Tag


Auch wenn Millennials mehr als alle anderen Zielgruppen Werbespots bei Möglichkeit überspringen, sieht Lea darin kein großes Problem: "Auch geskippte Ads haben Impact auf die Markenwahrnehmung."

Die Online-Affinität der Millennials sollte Werbungtreibende zudem nicht abschrecken. Denn: Die jungen Internetaffinen sind analoger als man denkt. Die von Lea vorgestellte Studie zeigt, dass 49 Prozent der befragten Millennials nach wie vor Geschäfte dem Online-Handel vorziehen - obwohl die Inspiration zum Kauf meist zuvor auf Online-Ebene erfolgt.

Beim Stichwort Bewegtbild sieht Lea zwar eine Abnahme in der durchschnittlichen Verweildauer. Auf lange Sicht betrachtet jedoch können laut der von ihm vorgestellten Studie rund 94 Prozent der Millenials über TV, 84 Prozent über Web TV und 93 Prozent über Online-Video erreicht werden. "Bewegtbild spielt im Kaufentscheidungsprozess eine entscheidende Rolle - auch bei Millennials", sagt Lea. Johanna Christner


stats