Bewegtbild-Markt

OWM konfrontiert TV-Vermarkter und US-Plattformen mit Forderungskatalog

   Artikel anhören
Die OWM geht jetzt aufs Ganze
© Fotolia
Die OWM geht jetzt aufs Ganze
Jetzt aber richtig: Mit einem neuen Marktmodell will der Kundenverband OWM endlich für Ordnung im boomenden Video-Markt sorgen. Gefordert sind jetzt die TV-Vermarkter sowie Google/Youtube und Facebook. Die sehen sich mit einem detaillierten Forderungskatalog konfrontiert, in dem auch ein paar höchst unangenehme Wahrheiten stehen.
Seit fünf Jahren müht sich der Kundenverband OWM unter Führung von Uwe Storch und Andrea Tauber-Koch unermüdlich um verbindliche Standards im Video-Markt. Doch auch wenn dabei durchaus eine Reihe von Erfolgen erzielt wurden

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats