Channel

Bargeld ist das Lieblingsgeschenk der Deutschen zu Weihnachten
imago images / STPP
Befragung

Deutsche verschenken zu Weihnachten am liebsten Bargeld

Bargeld ist das Lieblingsgeschenk der Deutschen zu Weihnachten
Wenn es um die Frage geht, welches Präsent an Weihnachten unter dem Baum landet, sind die deutschen Verbraucher nicht gerade kreativ: Wie aus einer repräsentativen Befragung von Kantar und dem VKE-Kosmetikverband hervorgeht, sind Gutscheine beziehungsweise Bargeld die beliebtesten Geschenke zum Fest der Liebe. Danach folgen vor allem Beautyprodukte.
von Giuseppe Rondinella Donnerstag, 28. November 2019
Alle Artikel
X

Wie die Untersuchung von Kantar und dem VKE-Kosmetikverband zeigt, wollen 44 Prozent der Deutschen in diesem Jahr Geldscheine oder Gutscheine verschenken. Dahinter folgen mit 41 Prozent Düfte oder Kosmetik. Bei Kosmetikprodukten geben die Deutschen an, vor allem auf gutes Produktdesign sowie bekannte, exklusive Marken zu achten. Aber mittlerweile spielt auch eine nachhaltige Herstellung der Produkte für weit über 50 Prozent der Befragten eine wichtige Rolle.



Zwei Drittel der Befragten, die zu Weihnachten Düfte und Kosmetik verschenken, planen dafür ein Budget von bis zu 100 Euro ein. Männer sind bei den Ausgaben für Beautypräsente sogar etwas großzügiger als Frauen, so die Studienmacher. Die Mehrheit der Weihnachts-Shopper will Kosmetik-Geschenke auch in diesem Jahr im Fachgeschäft kaufen. Der Anteil der ausschließlich stationären Käufer ist im Vergleich zum Vorjahr allerdings rückläufig.

Die Studie

Die Ergebnisse der Kantar-Untersuchung basieren auf einer Online-Befragung von 1.000 deutschen Konsumenten, die im November 2019 durchgeführt wurde. Die Befragten stellen eine repräsentative Stichprobe dar (Alter: zwischen 18 und 64)

Die Ergebnisse der Umfrage, sind "eine klare Ansage an den deutlich optimierbaren Transformationsstatus des Handels", schreiben die Studienmacher in einer Mitteilung. "Denn hier sollen die Konsumenten Inspirationen erhalten. Hier können sie eintauchen in Erlebniswelten, dürfen sie die Produkte ausprobieren und erfahren kompetente Beratung. Aber es werden weiterhin zu viele Chancen vergeben und der Preis als einziges Verkaufsargument genutzt, leider", sagt VKE-Geschäftsführer Martin Ruppmann. ron


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats