Special

So viel Spaß kann bargeldloses Bezahlen machen
Mastercard
Bargeldloses Bezahlen

So macht Mastercard Lust auf Apple Pay

So viel Spaß kann bargeldloses Bezahlen machen
In dieser Woche ist Apple Pay in Deutschland gestartet. Das nutzt Mastercard jetzt für eine Kampagne, um zu zeigen, wie einfach das bargeldlose Bezahlen mit dem iPhone oder Apple Watch ist.
von Michael Reidel Freitag, 14. Dezember 2018
Alle Artikel dieses Specials
X
Mastercard hat sich auf die Fahnen geschrieben, das bargeldlose Bezahlen in Deutschland voranzubringen. Den Start von Apple Pay nutzt das Unternehmen denn auch konsequent für eine neue Kampagne. Wie bei der Kommunikation rund um den Start von Google Pay steht erneut die Einfachheit des Bezahlens mit dem Smartphone im Mittelpunkt. Dafür arbeitet der Kreditkartenanbieter, der sich immer stärker als Technologieunternehmen versteht, mit zwei unterschiedlichen Slogans und Filmen.
Der erste Spot des Auftritts steht unter dem Leitgedanken "Starte etwas Neues. Am besten gleich heute". Erzählt wird die Geschichte einer jungen Frau, die in einem Bistro einen Energieriegel mit dem iPhone bezahlt. Und weil das so schnell geht, greift sie nochmals zu. Und nochmal. Das mag zwar nicht unbedingt kalorienbewusst sein, aber eben cool wie die junge Dame findet.
Im zweiten Film der Kampagne steht ein junger Mann im Mittelpunkt. Er stellt fest, dass sein Geldbeutel nicht so wirklich in seine Skinny Jeans passt, das iPhone aber sehr wohl. Und mit dem kann man jetzt ja auch bezahlen. "Starte etwas Neues. Ganz ohne Bargeld", heißt es denn auch in dem 30-Sekünder.


Jessica Claar ging es bei der Kreation vor allem um eines. "Die Spots der Kampagne zeigen, wie einfach bargeldloses Bezahlen mit iPhone oder Apple Watch ist. Sie sollen die neuen Bezahlmöglichkeiten von Mastercard mit Apple Pay illustrieren und das Vertrauen der Kunden stärken," sagt die Vice President, Marketing Communications Deutschland und Schweiz, Mastercard. Und sie sollen Lust machen, das Ganze einfach auszuprobieren. "Die Kundinnen und Kunden sollen sehen, wie leicht und praktisch das Bezahlen ohne Portemonnaie und Bargeld ist", erklärt Martin Biela, Executive Creative Director, MRM//McCann. Die McCann Worldgroup hat die Kampane entwickelt. Produziert hat die Spots Amoxi, Regie führt Martin Richter. mir
stats