Aus EntertainTV wird MagentaTV

So will die Telekom den TV-Markt aufmischen

   Artikel anhören
Im Bett mit der Telekom: Christian Ulmen und Fahri Yardim sind die Gesichter der MagentaTV-Kampagne
© DTAG
Im Bett mit der Telekom: Christian Ulmen und Fahri Yardim sind die Gesichter der MagentaTV-Kampagne
Die Telekom greift im TV-Geschäft an. Heute wird EntertainTV in MagentaTV umbenannt. Anders als beim Paradebeispiel aller Rebrandings ("Raider heißt jetzt Twix, … sonst ändert sich nix“) geht es diesmal um mehr als "nur" einen neuen Namen. Denn die Telekom hat ihren Dienst deutlich aufgewertet und will das TV-Geschäft zu einer wichtigen Säule ihrer Wachstumsstrategie machen. Dabei helfen soll eine breit angelegte Kampagne mit Christian Ulmen und Fahri Yardim. HORIZONT hat mit Telekom-Manager Michael Schuld über die Strategie im TV-Business gesprochen und zeigt die ersten Spots mit den TV-Promis vorab.
Am Mittwoch beginnt bei der Deutschen Telekom eine neue Zeitrechnung. Unter dem Namen MagentaTV startet ein Angebot, mit dem der Bonner Konzern die TV-Nutzung nach eigener Aussage neu definieren will. "Wir werden mit MagentaTV zum führenden One-Stop-Shop für Entertainment aufsteigen", sagt Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing bei der Deutschen Telekom, im Gespräch mit HORIZONT.

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats