Aus EntertainTV wird MagentaTV

So will die Telekom den TV-Markt aufmischen

Im Bett mit der Telekom: Christian Ulmen und Fahri Yardim sind die Gesichter der MagentaTV-Kampagne
© DTAG
Im Bett mit der Telekom: Christian Ulmen und Fahri Yardim sind die Gesichter der MagentaTV-Kampagne
Die Telekom greift im TV-Geschäft an. Heute wird EntertainTV in MagentaTV umbenannt. Anders als beim Paradebeispiel aller Rebrandings ("Raider heißt jetzt Twix, … sonst ändert sich nix“) geht es diesmal um mehr als "nur" einen neuen Namen. Denn die Telekom hat ihren Dienst deutlich aufgewertet und will das TV-Geschäft zu einer wichtigen Säule ihrer Wachstumsstrategie machen. Dabei helfen soll eine breit angelegte Kampagne mit Christian Ulmen und Fahri Yardim. HORIZONT hat mit Telekom-Manager Michael Schuld über die Strategie im TV-Business gesprochen und zeigt die ersten Spots mit den TV-Promis vorab.
Am Mittwoch beginnt bei der Deutschen Telekom eine neue Zeitrechnung. Unter dem Namen MagentaTV startet ein Angebot, mit dem der Bonner Konzern die TV-Nutzung nach eigener Aussage neu definieren will. "Wir werden mit MagentaTV zum führenden One-Stop-Shop für Entertainment aufsteigen", sagt Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing bei der Deutschen Telekom, im Gespräch mit HORIZONT.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats