Augustiner hui, Krombacher pfui

Das sind die beliebtesten Biermarken der Deutschen im Social Web

Paulaner gehört zu den beliebtesten Biermarken der deutschen Social-Media-Gemeinde
© Paulaner
Paulaner gehört zu den beliebtesten Biermarken der deutschen Social-Media-Gemeinde
Dass die Deutschen eine besonders innige Beziehung zu ihrem Bier haben, ist hinlänglich bekannt. Das Social-Media-Monitoring-Unternehmen Vico Research & Consulting hat jetzt herausgefunden, welche Marke die Menschen hierzulande in den sozialen Netzwerken am meisten abfeiern. Auf dem Siegertreppchen landen drei bayrische Biere.
Rund 14.000 Beiträge in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram und Youtube sowie in Blogs und Foren haben die Analysten von Vico Research & Consulting anlässlich des internationalen Tag des Bieres am 3. August ausgewertet. Das Ergebnis: Von den untersuchten 13 deutschen Biermarken schneidet Augustiner am besten ab. Demnach wurde das Bier der ältesten noch bestehenden Brauerei in München allein im Juli 2018 in 94 Prozent der untersuchten Social-Media-Posts positiv dargestellt. Untersucht wurden nur Beiträge im Monat Juli.
Die bayrischen Biere kommen bei der deutschen Social-Media-Gemeinde besonders gut an
© Vico Research & Consulting
Die bayrischen Biere kommen bei der deutschen Social-Media-Gemeinde besonders gut an
Damit schneidet Augustiner um 2,5 Prozent besser ab als Konkurrent Erdinger, der auf dem zweiten Platz landet. Allerdings wurde der Erstplatzierte auch nur 326 mal in den untersuchten Kanälen genannt; Erdinger dagegen fast vier Mal so häufig (1204 Erwähnungen). Auf Rang drei kommt Paulaner mit zu 85,19 Prozent positiven Beiträgen. Die Marke verzeichnet zudem die meisten Beiträge (2359) aller untersuchten Biere. Der Grund: Viele Nutzer rezitieren in ihren Posts den bekannten Claim "Geschichten aus dem Paulaner-Garten" aus der TV-Werbung der Marke und erzählen ihre eigenen Bier-Geschichten. Damit stammen die Top-3-Biermarken des Rankings alle aus Bayern.

Außerhalb Bayerns kommen Radeberger und Bitburger bei der deutschen Social-Media-Gemeinde am besten an. Beide Brands kommen auf über 80 Prozent an positiven Interaktionen. Besonders gelobt wird laut den Vico-Analysten der Geschmack des Radeberger Pils sowie des alkoholfreien Bitburgers.



Die beliebtesten Biermarken der deutschen Social-Media-Nutzer
© Vico Research & Consulting
Die beliebtesten Biermarken der deutschen Social-Media-Nutzer



Am schlechtesten schneiden in der Untersuchung Krombacher und Oettinger ab. Während die Billigmarke Oettinger immerhin in 53 Prozent aller Beiträge positiv bewertet wird, liegt der Wert bei Krombacher - immerhin die größte Brauereigruppe des Landes - nur bei 47 Prozent. Mehr als die Hälfte der Social-Media-Posts, die sich mit der Marke befassen, sind also eher negativ. Laut Vico wird Krombacher im Netz zwar für den Geschmack seines Bieres gelobt. Die Kritik an der Kooperation mit dem umstrittenen Nahrungsmittelkonzern Nestlé - Krombacher übernahm im November 2017 die Distribution der Eistee-Marke Nestea - überwiegt jedoch. "Bier ist einfach ein Thema für die Deutschen und vielleicht liegt es ja am Reinheitsgebot, dass wir eine überdurchschnittlich positive Resonanz auf fast alle Marken sehen", sagt Marc Trömel, Geschäftsführer von Vico Research & Consulting, der sich wenig überrascht über den Shitstorm rund um Krombacher zeigt: "Es kommt eben doch darauf an, mit welcher Marke man sich ins Bett legt, um die eigene Wahrnehmung nicht zu beschädigen. Die Nestlé-Koop war definitiv ein Bumerang für die Traditionsmarke." tt
stats