Special

Das Radio ist für viele Menschen fester Bestandteil des Tages
Daniel Labs / PIXELIO
E Wie Einfach, Melitta, ATU

Wie Marken von Radiowerbung profitieren

Das Radio ist für viele Menschen fester Bestandteil des Tages
Aufstehen, Lieblingsradiosender einschalten, frühstücken – für viele Menschen sieht so ein gelungener Start in den Tag aus. Im Durchschnitt läuft das Medium bei den Deutschen an einem Werktag mehr als vier Stunden lang. Kurz: Audio ist fester Bestandteil des Alltags. Unternehmen wie der Strom- und Gasanbieter E Wie Einfach, die Kaffeemarke Melitta und die Autowerkstattkette ATU profitieren davon, denn alle drei werben erfolgreich im Radio, wie eine Untersuchung zeigt. 
von HORIZONT Online Dienstag, 21. August 2018
Alle Artikel dieses Specials
X

Den Beweis liefert eine Analyse im Rahmen von Audioeffekt, der Wirkungsforschungsinitiative der Vermarkter AS&S Radio und RMS. Mithilfe des Moduls Brand Effekt zeigt Audioeffekt regelmäßig Beispiele dafür, dass Radiowerbung die Markenbekanntheit steigern, die Kaufneigung des Kunden vergrößern und das Image, die Verankerung im Relevant Set sowie die Aktivierung von Kunden verbessern kann. Die Datenerhebung erfolgt dabei vom unabhängigen Institut Kantar TNS.

Schaltete Ende 2017 zwei erfolgreiche Radio-Flights: der Strom- und Gasanbieter E Wie Einfach
© HORIZONT
Schaltete Ende 2017 zwei erfolgreiche Radio-Flights: der Strom- und Gasanbieter E Wie Einfach
Mit zwei Radio-Flights im Oktober und November 2017 konnte E Wie Einfach Aufmerksamkeit für die Marke erzeugen und die eigene Markenbekanntheit deutlich steigern. 27 Prozent der von der Kampagne erreichten Personen haben eine Werbeerinnerung an den Stromanbieter, während dieser Wert bei den Nicht-Erreichten satte 10 Punkte darunter liegt.
Die Melitta-Kampagne aktiviert Kunden für die neue Kaffeesorte Bella Crema Espresso
© HORIZONT
Die Melitta-Kampagne aktiviert Kunden für die neue Kaffeesorte Bella Crema Espresso
Auch die FMCG-Marke Melitta hat Grund zur Freude, denn ihre Kampagne aus dem Herbst vergangenen Jahres zeigt Wirkung. Um die Kaffeesorte Bella Crema Espresso zu bewerben, setzt das Unternehmen gezielt auf Audio in Kombination mit TV. Die Ergebnisse der Analyse sprechen dabei für sich: Der Mix von Audio mit TV sorgt nachweislich dafür, dass das Image von Melitta gestärkt und die Kaufneigung gesteigert wird.
Die Audio- und TV-Spots von ATU im Dezember 2017 sollten Vorurteile gegenüber der Herstellergarantie beseitigen
© HORIZONT
Die Audio- und TV-Spots von ATU im Dezember 2017 sollten Vorurteile gegenüber der Herstellergarantie beseitigen
Im Dezember vergangenen Jahres startete ATU eine Radiokampagne, deren Abschneiden für zufriedene Gesichter sorgen dürfte. Hauptziel dabei: Vorurteile in Bezug auf die Herstellergarantie aus der Welt zu schaffen. Dazu wurde eine Kampagne in Radio, TV, Print, Online und Außenwerbung geschaltet. Unter dem Motto „Schluss mit den Märchen“ wurde etwa der Märchenklassiker „Rotkäppchen“ neu und provokativ inszeniert. Besonders die Aktivierung bei Personen, die ATU nicht als erste Wahl hatten, klappte wie am Schnürchen, war doch die Kaufneigung bei Personen mit Audio- und TV-Recognition mehr als doppelt so hoch wie bei den Personen ohne Recognition (plus 136 Prozent). Alexander Schulte




stats