Audi-Markenchef Henrik Wenders

"Wenn wir nicht in eine klare Markenidentität investieren, dann werden wir es nicht schaffen"

   Artikel anhören
Henrik Wenders, Senior Vice President Marke Audi
© Audi
Henrik Wenders, Senior Vice President Marke Audi
Gerade hat Audi mit "Future is an Attitude" die kommunikative Leitidee für die kommenden Monate präsentiert. Es ist die erste große Arbeit von Henrik Wenders, der seit April als Markenchef für Audi global verantwortlich ist. Grund genug für ein Gespräch über Basisarbeiten, die Marken-DNA, die Bedeutung von Conventions und ob Brand-Building nur noch in Social Media funktioniert. Und er verrät für was Audi künftig in einem Satz stehen soll.
Herr Wenders, Sie sind seit gut zehn Monaten bei Audi. Und Sie hatten gleich zu Beginn eine Pandemie zu bewältigen. Hätten Sie es sich ruhiger gewünscht? Die Corona-Pandemie gleich zu Beginn war eine Herausforderung. Das stimmt. Aber die Situation hat gezeigt, wie professionell das Marketing bei Audi aufgestellt ist. Wir haben schnell reagiert und haben uns gefragt: Welche Rolle übernehmen wir als Automobilhersteller und Marke für die Gesellschaft in so einer Krise?

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats