"Attitude matters"

Dmexco-Macher wählen Haltung zum Messethema 2020

   Artikel anhören
Fordert Haltung von der Branche: Dmexco-Chef Dominik Matyka
© Dmexco
Fordert Haltung von der Branche: Dmexco-Chef Dominik Matyka
Die Themen Haltung und Purpose bestimmen die Branchendebatten nun schon seit Monaten. Ein Ende scheint nicht in Sicht - zumal sich nun eines der Leitevents der Branche explizit zu dem Haltungsthema positionieren will: Wie die Organisatoren bekannt geben, lautet das Motto der diesjährigen Dmexco "Attitude matters".
Mit diesem Wahlspruch wollen die Messemacher um Chief Advisor Dominik Matyka Themen wie innovative Technologien, gesellschaftlichen Fortschritt und die Bereicherung des Alltags ebenso aufgreifen wie die Diskussionen um Privatsphäre, Datenschutz, Fake News und digitale Manipulation. Man lade zum Dialog darüber ein, wie die Digitalwirtschaft Haltung zeigen könne und will, heißt es in der entsprechenden Mitteilung.


Die angesprochenen Themen liegen geradezu auf der Straße, sodass man durchaus die Frage stellen könnte: "Wieso jetzt erst?". Matyka begründet dies mit dem weiter steigenden Einfluss der digitalen Wirtschaft auf die gesamte Gesellschaft. "Und weil die wichtigsten Expertinnen und Experten bei uns zusammenkommen, wollen wir gemeinsam mit ihnen darüber sprechen, wie wir als Branche 'Haltung' definieren. Wie viel Haltung digitales Business und Marketing eigentlich braucht. Ob Haltung nur etwas für diejenigen ist, die es sich leisten können. Und natürlich auch, was Haltung bringt. Für diesen Dialog, den wir als Gesellschaft, aber auch als Branche, dringend brauchen, wollen wir uns einsetzen und den digitalen Leistungsträgern eine Plattform zur Diskussion bieten. Das ist Teil unserer Haltung." Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) will als fachlicher und ideeller Träger der Dmexco die Diskussion um die Folgen der Digitalisierung "aktiv mitgestalten", so Präsident Matthias Wahl. "Die Menschen erwarten dabei von den Unternehmen der digitalen Wirtschaft, dass sie auch Position zu gesellschaftlichen Themen beziehen, wie beispielsweise Nachhaltigkeit oder Corporate Digital Responsibility. Das wird zunehmend geschäftsrelevanter."

Die Dmexco findet am 23. und 24. September wie gehabt in der Kölnmesse statt. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Branchenevent 1000 Aussteller aus 40 Ländern, über 700 Speaker und 38.000 Besucher. Das Motto "Trust in You" sollte das zentrale Thema Vertrauen in der digitalen Wirtschaft widerspiegeln.


Nachhaltigkeit und ethisches Handeln waren dabei ebenso Themen wie auch bereits Haltung. So referierte etwa Salesforce-Managerin Stephanie Buscemi unter anderem über "Inclusive Marketing". Damit ist die Vermeidung von Stereotypen in der Werbung gemeint. ire
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats